FC Pipinsried mit großen Personalproblemen 

Hürzeler macht Aufnahmeprüfung zum Fußball-Lehrer

Fabian Hürzeler war unter der Woche in Hennef und hat die Aufnahmeprüfung für den Fußball-Lehrer gemacht. 
+
Fabian Hürzeler war unter der Woche in Hennef und hat die Aufnahmeprüfung für den Fußball-Lehrer gemacht. 

Im letzten Test nach der Winterpause trifft der Bayernliga-Spitzenreiter FC Pipinsried auswärts auf den Regionalligisten FV Illertissen.

Vor der Generalprobe zum Frühjahrsrundenstart plagen den FCP allerdings große Personalprobleme. Die Qual der Wahl haben die Trainer Salemovic und Hürzeler nicht, zu viele Spieler sind verletzt oder erkrankt. Diejenigen wie Paolo Cipolla, die bereits eine Woche und mehr kein Training mehr bestritten haben, werden naturgemäß nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte sein. Hinzu kommen bei einigen Pipinsriedern Probleme im muskulären Bereich, wie z.B. bei Dennis Hoffmann oder auch Max Zischler.

Zudem spielt die Witterung den Gelb-Blauen nicht unbedingt in die Karten, Kälte und Nässe sind bekanntlich nicht förderlich bei muskulären Problemen. „Das lässt für den Rest der Saison Schlimmes erahnen, wir werden nach Lage der Dinge immer wieder mit verletzungsbedingten Ausfällen leben müssen“, so FCP-Trainer Muriz Salemovic mit einem Achselzucken.

Hürzeler in Hennef

Unter der Woche hat sein Trainer-Kollege Fabian Hürzeler in der Sportschule Hennef die Aufnahmeprüfung zum Fußball-Lehrer absolviert. Das Ergebnis stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest, wer den ehrgeizigen Coach kennt, weiß aber, dass er alles daran gesetzt hat, eine überzeugende Vorstellung abzuliefern.

Am vergangenen Donnerstag absolvierten die gesunden Spieler die zweite Box-Trainingseinheit bei Manzau-Boxing in Olching. Wie schon beim ersten Durchgang vor zwei Wochen floss der Schweiß in Strömen, doch am Ende gab es trotz der Anstrengung lachende Gesichter, denn der Spaß kam bei dem für Fußballer ungewohnten Training nie zu kurz.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Kommentare