Der Fußball-Regionalligist FC Pipinsried stellt sich für die Zukunft auf

FC Pipinsried: Neue Sponsoren und erfahrene Mitarbeiter

+
Grund zur Freude trotz möglichen Abstiegs: Die Sponsoren des FC Pipinsried werden auch in der kommenden Saison den sportlichen Weg mit dem Regionalliga-Abstiegskandidaten bestreiten.

Das vom Abstieg bedrohte Team aus dem Dachauer Hinterland hat Sponsorenverträge neu abgeschlossen

Der mögliche Weg zurück in die Bayernliga wird mit den aktuellen Sponsoren des FC Pipinsried erfolgen. Zudem hat sich die FC Pipinsried Fußball GmbH mit Jürgen Meissner und Martin Stanek personell verstärkt. Stanek übernimmt das Scouting für den FCP im Bereich Ingolstadt, Neuburg, Eichstätt. Der in Neuburg lebende Stanek ist beim FC Pipinsried kein Unbekannter, denn er kickte in der Zeit von 2000 bis 2006 für die Gelb-Blauen. Jürgen Meissner kennt FCP-Manager Roman Plesche schon eine längere Zeit, vor allem auf einer geschäftlichen Basis. Der 41-jährige Karlshulder ist Bauleiter bei der Firma Gebrüder Peters, er fädelte den Deal mit dem neuen Trikotsponsor INconnect ein. Der beim VfR Neuburg II noch aktive Meissner wird die Position des Repräsentanten im Sponsorring der FC Pipinsried Fußball GmbH übernehmen. 

Text: Bruno Haelke

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Heimstettner Sechserpack gegen die Löwen
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric
TSV 1865 Dachau mit verdienter Niederlage trotz Führung durch Maric

Kommentare