Aufholjagd geht weiter

Letzter Sieg für Schnitzenbaumer - FC Real Kreuth siegt in Ohlstadt

+
Zu drei Punkten ist der FC Real Kreuth (l.) gesprungen.

Die Aufholjagd des FC Real Kreuth geht weiter.

Ohlstadt – Gegen den SV Ohlstadt nehmen die Enterbacher drei souveräne Auswärtspunkte gegen einen Konkurrenten in der Tabelle mit – und rücken auf den fünften Rang vor. „Es war ein richtig gutes Kreisliga-Spiel“, sagt Tobias Schnitzenbaumer, der seine letzte Partie als Interimstrainer absolvierte. Fortan wird er wieder den Posten des Co-Trainers innehaben.

Besonders stark war Kreuth in der ersten halben Stunde. Der FC Real stand sicher, verteidigte gut und hatte Ohlstadt mehr als im Griff. „Sie haben keinen Zug gemacht“, sagt Schnitzenbaumer. Den verdienten Lohn holte sich sein Team durch den Führungstreffer von Franz Huber. Simon Mayr tankte sich über die linke Seite nach vorne durch, seine Flanke wurde aber vom gegnerischen Torwart abgewehrt. Huber stand allerdings goldrichtig – „genau da, wo ein Mittelstürmer stehen soll“ (Schnitzenbaumer) – und verwandelte den Abpraller.

Erst nach dem Seitenwechsel kamen die Enterbacher in Bedrängnis. Ohlstadt stellte um auf eine Dreierkette und spielte gutes Pressing-Fußball, das den Kreuthern zu schaffen machte. Als Schiedsrichter Mehmet Omput nach einem Foulspiel im Sechszehner von Ohlstadt auf den Elfmeterpunkt zeigte, kam das für die Gäste genau zum richtigen Zeitpunkt. Sergiu Sandra trat an und erhöhte auf 2:0. Das zweite Tor brachte wieder Sicherheit in das Spiel der Kreuther, doch Schnitzenbaumer bemängelt: „Wir hätten danach früher den Deckel drauf machen müssen.“ Tatsächlich dauerte es bis in die Nachspielzeit, als Tobias Frank besagten Deckel aufsetzte. Aus einer von vielen Kontersituationen erntete er die Früchte, nahm die Vorarbeit aus dem Mittelfeld dankend an und schob den Ball ins lange Eck ein. Wenig später wurde auch Ohlstadt noch ein Foul-Elfmeter zugesprochen. Maximilian Schwinghammer sorgte mit seinem Treffer aber nur noch für Ergebniskosmetik.  

seh

SV Ohlstadt – FC Real Kreuth 1:3 (0:1)

FC Real Kreuth: Sachau – Zehetmeier, Götschl, M. Mayr, Samoila – Schwinghammer (47. L. Frank) – Mack, Sandra (87. Freiberger), T. Frank, S. Mayr – Huber. Tore: 0:1 (18.) Huber – 0:2 (55./Elfmeter) Sandra, 0:3 (90. + 4) T. Frank, 1:3 (90. + 7) M. Schwinghammer. Gelbe Karten: Leis, Ziener – Mack, L. Frank, Sandra, Sachau. Schiedsrichter: Mehmet Omput (Türk Gücü Schongau). Zuschauer: 150.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Volleyballerinnen der DJK Darching starten mit Heimspieltag
Volleyballerinnen der DJK Darching starten mit Heimspieltag
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
SV Adelshofen: Denis Teschke soll den Klassenerhalt bewahren
SV Adelshofen: Denis Teschke soll den Klassenerhalt bewahren
TSV Wartenberg: Talente auf jeder Position
TSV Wartenberg: Talente auf jeder Position

Kommentare