Bis zur 80. Minute führte der Landesligist

FC Unterföhring ärgert kleine Löwen

+
Andreas Faber gelang der Führungstreffer.

Aus der Partie nimmt man das Selbstvertrauen mit, sich mit so einer Leistung auch in der Landesliga vor niemanden verstecken zu müssen.

Unterföhring – Das war schon ein Ausrufezeichen. Landesligist FC Unterföhring hatte die kleinen Löwen schon fast besiegt, als ein Doppelschlag alles änderte. Das Testspiel gegen den TSV 1860 München II ging zwar 1:2 (1:0) verloren, war für den Landesligisten aber eine große Nummer. Die Unterföhringer machten ein gutes Spiel und führten bis zur 80. Minute auch völlig verdient mit 1:0. Nach einem wunderbar ausgespielten Konter hatte Andreas Faber nach 25 Minuten das Tor geschossen. In der 81. Minute gab es dann den Matchball für die Hausherren, aber Vincent Heller brachte den Ball nicht ins Tor. Fast im direkten Gegenzug klingelte es dann auf der anderen Seite und Bayernligisten TSV 1860 München II machte seine beiden Tore in der 83. und der 84. Minute. In der Wintervorbereitung war dieser Test das beste Spiel der Unterföhringer. Aus der Partie nimmt man das Selbstvertrauen mit, sich mit so einer Leistung auch in der Landesliga vor niemanden verstecken zu müssen.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brey fehlt Dachau - Alkan freut sich auf Re-Start
Brey fehlt Dachau - Alkan freut sich auf Re-Start
Ticker: Stroh-Engel und Hain glänzen - Haching nach irrem Spiel Zweiter
Ticker: Stroh-Engel und Hain glänzen - Haching nach irrem Spiel Zweiter
Karim Adeyemi feiert Profi-Debüt für RB in der Europa League
Karim Adeyemi feiert Profi-Debüt für RB in der Europa League
Im Test rollt’s bei Ebersberger Kickern
Im Test rollt’s bei Ebersberger Kickern

Kommentare