FCU-Präsident Edelmann zufrieden mit Position seines Vereins

FC Unterföhring: Noch eine Rechnung mit Freising offen

+
FCU-Präsident Matthias Edelmann: „Wir hatten am Anfang eine etwas schwierigere Situation und haben uns gesteigert.“

Auf dem Kunstrasen des SE Freising endet an diesem Samstag (14 Uhr) für den FC Unterföhring die erste Saisonhälfte der Landesliga und er ist mittendrin in dem Pulk, für den von Platz eins bis Platz zehn noch alles möglich ist.

Unterföhring– Präsident Matthias Edelmann ist vor dem letzten Punktspiel des Jahres ganz zufrieden mit der Position seines Vereins. „Es ist genauso gelaufen wie erwartet“, sagt der oberste Funktionär, „wir hatten am Anfang eine etwas schwierigere Situation und haben uns gesteigert.“ Nach zwei Abstiegen in Serie hat der Klub nun den Abwärtstrend gestoppt und ist gut bei den Leuten. Edelmann findet den Kurs seines Teammanagers Andreas Faber ganz gut: „Über die vorderen Plätze reden wir erst, wenn wir Mitte April noch vorne dabei sind.“ Bis dahin rechnet er, dass sich das Feld der bis zu elf Kandidaten für die ersten Plätze auf fünf bis sechs Mannschaften reduzieren wird.

„In Anbetracht unserer Leistungen haben wir schon einige Punkte liegen gelassen“, sagt Matthias Edelmann. Den anderen Mannschaften des engen Feldes ginge es aber ähnlich. Man befinde sich diese Saison schon in einer sehr verrückten Gruppe.

Im Duell des Siebten Freising gegen den Sechsten Unterföhring wollen die Gäste nach dem Hinspiel noch etwas gerade rücken in einem Kräftemessen Elf gegen Elf. Das Hinspiel war praktisch entschieden, als Michael Marinkovic nach 20 Minuten eine Rote Karte sah und Unterföhring am Ende mit doppelter Unterzahl chancenlos war. „Da haben wir noch eine Rechnung offen“, sagt Edelmann. Und wenn dann nach den letzten 90 Minuten Winterpause ist, dürfte es ruhig an der Bergstraße werden. Wenn nicht überraschend Spieler den Verein verlassen, sind keine Neuzugänge geplant. „Mit unserem Kader sind wir zufrieden“, sagt der Präsident. 

Voraussichtliche Aufstellung: Shorunkeh-Sawyerr – Fujita, Coporda, Eder, Putta – Lüftl, Kain, Amadodin, Arkadas, Mirza – Marinkovic.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Georg Neumayr: Lange Auswärtsfahrt von Klettham nach Kiel - und zurück
Georg Neumayr: Lange Auswärtsfahrt von Klettham nach Kiel - und zurück
„Es ist wichtig, die Saison fertig zu bringen“
„Es ist wichtig, die Saison fertig zu bringen“
Konrad Rauch: Training mit Mehraufwand „besser als nix“
Konrad Rauch: Training mit Mehraufwand „besser als nix“
Heinz Eckl vertritt Fußball-Kreis in Arbeitsgruppe
Heinz Eckl vertritt Fußball-Kreis in Arbeitsgruppe

Kommentare