FCU: Farber trifft und kassiert am Ende Rot

+
Andreas Faber traf zum zwischenzeitlichen 2:0 und bekam nach der Partie noch die Rote Karte vom Unpatreiischen.

FC Unterföhring - Der FC Unterföhring punktet weiter, aber bei Aufsteiger Erlbach war mehr drin. Nach einer klaren 2:0-Pausenführung gab es am Mittwoch ein 2:2 (2:0) mit dem Ausgleich in letzter Sekunde.

Der Aufsteiger hat traditionell eine große Kulisse und auch ziemlich heißblütige Fans. Um die ruhig zu stellen, sind schnelle Gästetore das Mittel. Deshalb hatte der FC Unterföhring mit dem frühen 2:0 (16.) die Euphorie zwischen dem Aufstieg und der Verpflichtung des erstmals aufgebotenen Topstürmers Sebastian Leitmeier wunderbar beruhigt.

In der 2. Minute brachte Attila Arkadas den Ball ganz locker im Tor unter, als er sechs Meter vor dem Kasten mutterseelenallein stand. Diese erste Chance entstand aus einem Einwurf, den Andreas Faber verlängerte. Der Mittelstürmer des FCU vollendete beim 2:0 einen ganz starken Konter nach einer Erlbacher Ecke. Der abgewehrte Ball kam zu Leo Mayer, der bis zur Mittellinie sprintete und dann Faber per langem Ball schickte. Das war schnelles Umschalten in Reinkultur. Im Erlbacher Stadion war es nun mucksmäuschenstill.

Der FCU hatte die Lage nun im Stil einer Spitzenmannschaft im Griff mit gefühlten 70 Prozent Ballbesitz. Erlbach war überfordert und fand nicht in die Partie. Der FCU lebte von einem zweikampfstarken Mittelfeld mit niedriger Fehlerquote.

Kurz nach Wiederbeginn war es dann mit der Ruhe in Ostbayern vorbei, weil Tormaschine Leitmeier den Aufsteiger wieder heranbrachte. Und Leitmeier besorgte dann auch in der 92. Minute den Ausgleich per Foulelfmeter. Das war im zweiten Spiel schon der zweite Strafstoß gegen den FCU und dieser kostete zwei Punkte. Vor dem klaren Elfer gewann Jakub Dora an der Mittellinie astrein den Ball. Es gab einen Freistoß für Erlbach, den es nie hätte geben dürfen. „Das war eine klare Fehlentscheidung und es waren für uns zwei verlorene Punkte“, bilanzierte Föhrings Technischer Leiter Bernd Mayer. Nach der Partie gab es auf dem Platz noch ein Handgemenge, bei dem Andreas Faber die Rote Karte sah.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare