FCU: Magischen Moment gegen Pipinsried wiederholen

+
Andi Pummer erinnert sich gerne an das Hinspiel.

FC Unterföhring - Je besser der Gegner, desto größer sind in dieser Saison die Erfolgsaussichten des FC Unterföhring. Gegen die drei Spitzenmannschaften der Bayernliga holte der FCU in vier Spielen sechs Punkte.

Und nun könnte die Partie gegen den Dritten FC Pipinsried ein neuer Höhepunkt werden. Das Hinspiel war aus Unterföhringer Sicht ein magischer Moment. Trotz 70 Minuten Unterzahl gab es in Pipinsried einen 4:1-Sieg, der sogar den sonst mit Superlativen eher sparsamen Trainer Andreas Pummer ins Schwärmen bringt: „Das war überragend von uns und an der Unterkante zu der bestmöglichen Leistung dieser Mannschaft.“

Das Rückspiel ist vor allem für die Gäste eine brisante Angelegenheit. Pipinsried befindet sich auf dem Weg zur Regionalliga-Relegation und hat auf den Ersten Rain fünf Zähler Rückstand. Mit jedem weiteren Punktverlust der Kicker aus dem Dachauer Hinterland hätte sich der direkte Aufstieg wohl endgültig erledigt.

Diese Ausgangslage schmeckt Andreas Pummer. „Uns kommt es immer entgegen, wenn die Gegner mitspielen“, sagt er. Pipinsried müsse gewinnen und der FCU hat alle Optionen, auch einmal etwas zu riskieren. Pummer hat auch keinen Grund, seine zuletzt überzeugende Elf zu ändern.

Und auch für die nächste Saison tut sich etwas an der Bergstraße. Die Rückkehr von Uwe Schlottner aus Erding steht vor der Tür. Sollte der Transfer die kommenden Tage in trockene Tücher gebracht werden, hätte Unterföhring eine erste Option für den Ersatz von Albion Vrenezi, der kommende Woche seinen zukünftigen Klub nennen möchte. Mit Schlottner in der Viererkette könnte Patrick Irmler auf der rechten offensiven Außenbahn kicken. Diese Rolle hatte er auch meistens beim Regionalligisten TSV Buchbach inne. Außer den beiden dem Profifußball entgegen strebenden Jungstars Vrenezi und Efkan Bekiroglu (FC Augsburg) dürfte es keine weiteren Abgänge geben. Der menschlich wie sportlich gut harmonierende Kader hat bereits gegenüber der Vereinsführung deutlich gemacht, so beisammen bleiben zu wollen.  

Aufstellung: Nothhaft – Arkadas, Brandstetter, Eder, Irmler – Kain, Büchel – Vrenezi, Faber, Segashi – Bekiroglu.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga

Kommentare