Aufstiegsrennen in der Bayernliga Süd

FCU-Vorsitzender Mayer: "Die Chance auf eine Vorentscheidung"

+
Der FC Unterföhring hat im Aufstiegsrennen der Bayernliga Süd gute Karten.

FC Unterföhring - In zwei Heimspielen kann der FC Unterföhring nun einen riesigen Schritt Richtung Regionalliga machen.

Nach zwei Willenssiegen zum Start und dem Mitgliedervotum für Regionalliga-Heimspiele in Heimstetten ist nun die Mannschaft gefragt, gegen den TSV Bogen (heute, 19 Uhr) und den TSV Kottern eine Woche später den Lauf auszubauen.

„Nach diesen beiden Heimspielen werden wir ganz intensiv auf die Tabelle schauen“, sagt der neu gewählte 2. Vorsitzende Bernd Mayer. Er weiß, dass zwei Siege in dem Heimspiel-Doppelpack an der Bergstraße die Konkurrenz erheblich unter Druck setzen würde. Verfolger Pipinsried, der acht Punkte Rückstand und zwei Spiele weniger hat, dürfte dann nicht nachlassen. Mayer sieht in den Heimspielen gegen zwei Kellerkinder die Chance auf eine kleine Vorentscheidung. Nach den zwei erhofften Heimsiegen sind ja nur noch acht Spiele zu absolvieren.

„Die Gegner werden Respekt vor uns haben“, sagt Mayer mit Blick auf Bogen, das schon im Hinspiel gegen beim glatten 3:0 des FCU chancenlos war. Die Unterföhringer Kicker haben eine breite Brust und schauen derzeit nur auf sich. Die beiden 2:1-Siege nach Rückstand gegen Pipinsried und Landsberg gibt moralischen Rückenwind: „Wir haben jetzt schließlich zwei Spiele gedreht, in denen wir vom Glück sicher nicht verfolgt wurden. Unsere Mannschaft gibt zurzeit ihre Antworten auf dem Platz.“

In das Bild der Unterföhringer Kicker auf der Überholspur passt auch der Kader mit 20 gesunden Kickern. Nur Tayfun Arkadas wird noch ein paar Wochen fehlen. Leo Mayer, der vor ein paar Monaten mit einer Knochenmarkspende möglicherweise einem Menschen das Leben gerettet hat, ist nach seiner guten Tat auch wieder im Mannschaftstraining. Er wird für einen Einsatz über 90 Minuten aber wohl noch ein paar Wochen benötigen.

Voraussichtliche Aufstellung: Sturm (Fritz) – Schlottner, Brandstetter, Kelmendi, Putta – Yilmaz, Kain – Torah (A. Arkadas), Büchel, Dora (Kubica) – Faber.

Text: nb

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Kristin Möhwald mit Hattrick in 14 Minuten - SC Pöcking-Possenhofen furios
Kristin Möhwald mit Hattrick in 14 Minuten - SC Pöcking-Possenhofen furios
FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer
FC Moosinning und TSV Dorfen: Lektion oder Lachnummer
SG Eichenfeld fiebert dem 31. Oktober entgegen
SG Eichenfeld fiebert dem 31. Oktober entgegen

Kommentare