FFB-Finanzkrise in entscheidender Phase

+
Rat aus dem Rathaus holte sich SCF-Präsident Jakob Ettner (r.) von Brucks Vizebürgermeister Erich Raff. Der Handball-Manager des TuS nutzte die Saisonpause seiner Schützlinge, um mal auf dem Fußballplatz sportlich fremd zu gehen.

SC Fürstenfeldbruck - Die Steuer-Affäre des SC Fürstenfeldbruck befindet sich in einer entscheidenden Phase.

Bis Freitag hatte das Finanzamt Belege für die Verwendung von Einnahmen aus dem FC-Bayern-Gastspiel und dem Public Viewing bei der Europameisterschaft 2012 gefordert. „Es wurden Belege eingereicht“, erklärte SCF-Vizepräsident Andreas Conrad dem Tagblatt auf Nachfrage. Mehr wollte er zu der Sache noch nicht sagen.

Er und Präsident Jakob Ettner hatten schon bei Bekanntwerden der Affäre angekündigt, gegebenenfalls das damals amtierende Präsidium finanziell in die Pflicht zu nehmen. Angeblich geht es um Steuerschulden in Höhe von 50.000 Euro. Zumindest scheint der SCF wieder auf eine Finanzspritze von Sponsorenseite hoffen zu können. Conrad bestätigte „gute Gespräche“ über das bereits beschlossene weitere Engagement des Elektronikmarkts, bei dem pikanterweise der in die Steuerpflicht genommene Ex-Präsident einer der Geschäftsführer ist.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"

Kommentare