SC FFB: 15 Kilometer in die Vergangenheit

+
Spion beim Ex-Verein: Udo Schunn machte sich zuletzt schon Notizen über den SC Fürstenfeldbruck.

SC Fürstenfeldbruck -Der SC Fürstenfeldbruck trifft am Samstag beim Derby in Planegg auf sechs alte Bekannte.

Eine Reise in die Vergangenheit tritt der SC Fürstenfeldbruck am Samstag, 17 Uhr, beim Auswärtsspiel im nur 15 Kilometer entfernten Planegg an. Die beiden Mannschaften sind zwar noch nie in einer Punkterunde aufeinander getroffen. Gleichwohl verbindet sie einiges – in Person von sechs Planegger Protagonisten.

Verteidiger Manuel Ezberci und Stürmer Stefan Suachanke schnürten ebenso bereits die Fußballschuhe für den SCF wie Planeggs sportlicher Leiter Martin Woytalla. Co-Trainer Martin Buch und Innenverteidiger Paul Wilnauer kennen den Brucker Sportclub aus ihrer Jugendzeit. Vor allem aber für Planeggs Trainer Udo Schunn ist die Partie etwas ganz Besonderes. Er feierte beim SCF in der Bayernliga seine größten sportlichen Erfolge, ehe er damals etwas unsanft und für viele überraschend aus dem Amt gekickt wurde. Beim torlosen Remis des SCF am vergangenen Wochenende gegen Spitzenreiter Ichenhausen war Schunn dabei und hat sich Einiges über seinen Ex-Verein und nächsten Gegner notiert.

In Planegg tritt der SCF indessen zum dritten Mal in Folge gegen einen Aufsteiger an. Bislang haben die Brucker gute Erfahrungen mit den Neulingen gemacht: In Egg gab es drei Punkte, gegen Ichenhausen das besagte Remis. „Jetzt wäre es wichtig, dass wir gegen Planegg noch einen Dreier einfahren“, sagt SCF-Vizepräsident Andreas Conrad. In ein ähnliches Horn stieß bereits Trainer Tarik Sarisakal, der nach dem neuerlichen Heimremis forderte, dass man nun auswärts nachlegen müsse.

Allerdings ist die Personaldecke seit Montag dünner geworden. An diesem Tag haben sich Julian Maurer und Tobias Betz studienbedingt ins Ausland verabschiedet. Und auch Nicolas Grotz konnte seine Probleme mit dem USA-Visum ausräumen und ist weg. Dafür bleibt Sebastian Kraus länger als gedacht erhalten. Bei ihm entscheidet sich erst im Winter, ob er ebenfalls ein Auslandssemester bestreitet. Eine Verpflichtung des vereinslosen Julien Oteng-Mensah (zuletzt Eichstätt) scheint sich dagegen zu zerschlagen. „Von ihm haben wir nichts mehr gehört“, sagt Conrad.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter

Kommentare