Der neue Trainer des TSV Grünwald im Live-Interview 

Flo de Prato: „Mein Ansatzpunkt im Amateurfußball ist individuelle Betrachtung“ 

Florian de Prato war bei uns im LIVE-Interview zu Gast. Er erzählte von seiner neuen Aufgabe bei Grünwald und den Ambitionen, die er an die Mannschaft und sich selbst hat.
+
Florian de Prato war bei uns im LIVE-Interview zu Gast. Er erzählte von seiner neuen Aufgabe bei Grünwald und den Ambitionen, die er an die Mannschaft und sich selbst hat.

Die Trainersuche für den TSV Grünwald hat ein Ende gefunden, zur neuen Saison übernimmt Florian de Prato. Am Montagabend um 20 Uhr sprechen wir mit Flo über seine neue Aufgabe.

Grünwald  - Der LandesligistTSV Grünwald hat die Verpflichtung von Florian de Prato bekannt gegeben. Im Amateurfußball ist der 34-Jährige ein bekanntes und gern gesehenes Gesicht.

Aus der Haching Jugend brachten ihn seine Fähigkeiten bis in die Regionalliga zum VfR Garching, in der er es auf 24 Einsätze  und 1 Tor brachte. Bei seinem neuen Verein TSV Grünwald wird er aber die Fußballschuhe definitiv an den Nagel hängen, das bestätigte der TSV-Sprecher Jochen Joppa. Der Sportdirektor vor Ort, Michael Vötter, hatte eigens die Idee, Florian de Prato nach Grünwald zu holen. 

Auch zwei Brüder von Florian sind den Verantwortlichen in Grünwald keine Unbekannten, zwei von Florians Brüder, Christian undThomas, spielten in der Saison 2018/19 für den Verein. 

de Prato-Dynastie: Auch die Brüder von Florian sind tief im Amateurfußball verwurzelt 

Die Familienbanden sind eng bei den de Pratos, im Jahr 2018 war es tatsächlich der Fall, dass alle fünf Brüder gemeinsam beim TSV Moosach unter Vertrag standen. Auch vor dem Wechsel von Florian zu Grünwald hatten bis auf Markus alle einen Vertrag bei 1906 Haidhausen unterzeichnet. 

Stefan de Prato wollte eigentlich von Haidhausen zum TSV Poing wechseln, doch der BFV macht ihm noch einen Strich durch die Rechnung. Wir wollen im Interview natürlich herausfinden, ob Florian als neuer Trainer vor hat, seine Brüder ebenfalls zum TSV zu holen, um die Familie wieder zusammen in einem Verein zu sehen. Bis auf Markus, der momentan als Spielertrainer bei Grasbrunn in der A-Klasse fungiert, stehen alle anderen noch bei Haidhausen unter Vertrag. 

Ein weiteres Thema im Interview soll natürlich die aktuelle Trainerstation von de Prato werden. Nachdem der TSV Grünwald in gegenseitigem Einvernehmen den Vertrag von Pero Vidak beendete, folgte nun die Verjüngungskur auf der Trainerbank. 

Sich dauerhaft in der Landesliga zu etablieren ist das angestrebte Ziel für die Verantwortlichen in Grünwald, für Sprecher Joppa ist die Bayernliga ein zu hoher Aufwand. 

Doch Mannschaft und Trainer könnten gemeinsam hoch hinauswollen, sollte der Aufstieg gelingen, wäre de Prato nicht nur als Spieler, sondern auch als Trainer zu einer Kultfigur herangewachsen.

(Magdalena Schwaiger)

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare