Video-Interview mit Antworten auf Fragen zum Re-Start

Florian Weißmann (BFV): „Wir wollen die Zuschauer auf den Sportanlagen haben!“

Florian Weißmann (m.) wurde vom BFV bereits mehrfach für seine Verdienste ausgezeichnet.
+
Florian Weißmann (m.) wurde vom BFV bereits mehrfach für seine Verdienste ausgezeichnet.

Derzeit gibt es viele Fragen bezüglich Re-Start, Testspiele, Hygiene und mehr. Florian Weißmann vom BFV wird im Live-Interview auf die wichtigsten Fragen eingehen.

  • Die Saisonfortsetzung in Bayern sorgte für viel Gegenwind und viele Fragezeichen.
  • Die Wiederaufnahme der Testspiele und die vorgegebenen Hygienevorschriften rufen bei den Fussball-Vorort/FuPa Oberbayern-Lesern einige Fragen auf.
  • Florian Weißmann vom BFV wird sich um die am häufigsten gestellten Fragen kümmern und diese im Facebook-Live-Interview beantworten.

München - Aktuell wird in den sozialen Medien noch immer heiß über die Entscheidungen des Bayerischen Fußball-Verbandes, die Saison fortzusetzen und die damit einhergehenden Konsequenzen, diskutiert. Die Wiederaufnahme des Trainings- sowie des Testspielbetriebs und auch die vom BFV vorgegebenen Hygienevorschriften, werfen bei vielen unserer Leser Fragen auf. Wir haben einige der am häufigsten gestellten Fragen zusammengefasst und werden sie BFV-Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann (40) im Live-Interview stellen.

Die große Frage: Ist der Re-Start aktuell noch zu halten?

Inwiefern steht das Hygienekonzept in direktem Zusammenhang mit den Testspielen? Ist der Re-Start aktuell noch zu halten? Und was tut der BFV an der Basis, für die kleinen Vereine? Das sind nur drei von vielen Fragen, die uns in den letzten Tagen und Wochen des Öfteren erreicht haben. Wir haben sie zusammengefasst und werden darüber mit Verbandsjugendleiter Florian Weißmann sprechen.

Am Mittwoch nimmt sich der 40-Jährige Zeit für Fussball-Vorort/FuPa Oberbayern und wird ab 17:30 Uhr live auf Facebook im Video-Interview unseren Fragen Rede und Antwort stehen.

Florian Weißmann: Verantwortung für den kompletten Juniorenfußball im Freistaat

Weißmann ist selbst ein Kind der Fußballbasis, Mitglied beim FC Ismaning und hat vor über 24 Jahren seinen Schiedsrichter-Schein gemacht. Auch im Bayerischen Fußball-Verband übernahm er bereits früh Verantwortung: Zunächst als Beisitzer im Ausschuss der Schiedsrichtergruppe München Ost/Ebersberg, ab 2006 als erstes U30-Mitglied im Verbandsvorstand. Von 2009 bis 2018 kümmerte er sich als Kreis-Jugendleiter um den Fußballnachwuchs in München. Auf dem Verbandstag 2018 in Bad Gögging schenkte die Mehrheit der Delegierten Weißmann ihr Vertrauen und übertrugen ihm als neuem Verbands-Jugendleiter die Verantwortung für den kompletten Juniorenfußball im Freistaat.

„Florian Weißmann zeichnet sein unbedingter Wille aus, den Jugendfußball voranzubringen. Und er scheut auch nicht davor zurück, Neues zu wagen, selbst anzupacken und für seine Überzeugungen zu kämpfen. Genau solche Typen braucht es, wenn man etwas bewegen und den Fußball in eine sichere Zukunft führen will“, erklärte BFV-Präsident Rainer Koch Ende 2019.

(DF)

Auch interessant

Kommentare