Mit den drei Punkten zum Auftakt sind wir zufrieden“

Frauen des BCF Wolfratshausen gewinnen zum Landesliga-Auftakt

+
Etliche gute Chancen spielten sich die BCF-Frauen um Kapitänin Marie Arndt (Mi.) und Eva Maier (re.) in der Schlussphase heraus. Am Ende blieb es beim 2:1 gegen Anhausen .

Etwas verdutzt blickte die Anhauser Verteidigerin der kleinen Mittelstürmerin des BCF Wolfratshausen noch nach, die sogar in der 87. Minute noch mit vollem Tempo ein Laufduell gewann und ihre Verfolger mit einem schnellen Haken stehen ließ.

Wolfratshausen – Die quirligen Farcheter Angreiferinnen um Lena Jocher brauchten in der Auftaktbegegnung der Landesliga Süd ein wenig, um in Fahrt zu kommen. Doch am Ende gewannen die mit viel Spielwitz auftretenden Gastgeberinnen trotz des Dauerregens mit ansehnlichem Fußball mit 2:1 (1:0) gegen engagierte Gäste aus dem Landkreis Augsburg. „Wir haben die ersten 25 Minuten kontrolliert“, bilanzierte BCF-Coach Helmut Bogos nach dem Abpfiff, eine große Torchance gab es für seine Elf allerdings nicht. Dafür wurde es im eigenen Sechzehner brenzlig: Nach starkem Pressing tauchte eine Stürmerin frei vor Keeperin Sabrina Wisniewski auf, die ihren eigenen Fehlpass mit einer glänzenden Reaktion wieder wettmachte (28.). Anhausen profitierte mehrfach von Abspielfehlern des BCF. „Damit haben wir sie ins Spiel und zu Torchancen gebracht“, ärgerte sich der Übungsleiter. Als die Partie aber zu kippen drohte, schlug Lena Jocher zu: Nach einem weiten Zuspiel überrannte sie die Abwehrreihe des SSV und lupfte das Leder volley sehenswert über die herausstürmende Torhüterin – 1:0 (34.).

Nach dem Seitenwechsel segelte ein hoher, unkontrollierter Ball so lange durch den BCF-Strafraum, bis Anhausens Stürmerin Isabella Schalk ihn am langen Pfosten zum 1:1 einschob (47.). Nach diesem Ausgleich zeigten Bogos’ Schützlinge mehr Biss: Kapitänin Marie Arndt prüfte die Gästekeeperin mit zwei Freistößen und einem Distanzschuss, die druckvolle Offensive spielte sich mit schnellen Kombinationen mehrere Möglichkeiten heraus. In der 60. Minute tankte sich Jocher abermals durch, legte den Ball klug zurück auf Hanna Baumann, die zum 2:1 einschoss. Mit viel Tempo spielten sich die Wolfratshauserinnen noch weitere Möglichkeiten heraus, doch es blieb bei diesem Ergebnis. „Mit den drei Punkten zum Auftakt sind wir zufrieden“, lautete das Fazit von Coach Bogos.  dst

BCF Wolfratshsn./Frauen
- SSV Anhausen 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 (34.) Jocher, 1:1 (47.) Schalk, 2:1 (60.) Baumann.

BCF: Wisniewski – Filgertshofer, Schauer (87. Rauh), Baumann, K. Lamm, Maier, Siegl, Jocher, Förg, Arndt, Bernard (71. Hartl).

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling

Kommentare