„Verdienter Heimsieg“

FSV Höhenrain bleibt oben dran - 3:1-Erfolg über den FC Oberau

+
Ihr Team hatte gegen Oberau kaum Probleme: FSV-Akteurin Shari Hanke

Vielversprechend war der Auftakt, denn bereits nach fünf Minuten führten die Höhenrainerinnen durch Carina Schreiner, die von einer sehr guten Einleitung durch Torhüterin Jessie Gerlach profitierte.

FSV Höhenrain – FC Oberau 3:1 (2:0)

Im weiteren Verlauf verloren die Gastgeber deutlich den Faden, da man im Spielaufbau zu unkonzentriert agierte und in der Offensive auch durch das Fehlen von Sandra Ott (Urlaub), zu ungefährlich war. Jedoch erhöhten die FSV-Kickerinnen dank einer schönen Kombination durch Andrea Berchtold (31.) auf 2:0. Danach bekam man den Gegner auch wieder besser in den Griff und konnte bis zur Halbzeit den 2:0-Vorsprung halten. Nach der Halbzeitpause ging es genau so fahrig weiter wie schon in der ersten Halbzeit. So kamen die Oberauerinnen in der 50. Spielminute zum Anschlusstreffer. Dadurch ließen sich die Höhenrainerinnen jedoch nicht verunsichern, auch nicht, nachdem Andrea Berchtold einen Elfmeter verschossen hatte. Victoria Neuefeind zeigte ein schönes Solo, das sie mit dem 3:1 (66.) abschloss. Daraufhin ließ man sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. „Trotz der schlechten spielerischen Leistung war es ein verdienter Heimsieg, da wir in der Defensive nur wenig Chancen zugelassen haben“, bilanzierte Torfrau Jessie Gerlach. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Neuried will Wiedergutmachung ausgerechnet gegen Über-Team Weilimdorf - Coach Jerzewski sieht Chance
TSV Neuried will Wiedergutmachung ausgerechnet gegen Über-Team Weilimdorf - Coach Jerzewski sieht Chance
TSV Perchting das stärkste Heimteam der Liga
TSV Perchting das stärkste Heimteam der Liga
FC Pipinsried bestätigt Gespräche mit Sascha Mölders
FC Pipinsried bestätigt Gespräche mit Sascha Mölders
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 

Kommentare