Maria Breitenberger zweimal sicher vom Punkt 

Frauen des MTV Dießen trumpfen gegen Kaufbeuren auf 

+
Im Vorwärtsgang: Dießens Spielführerin Maria Breitenberger feierte mit ihrer Mannschaft einen deutlichen Heimsieg. 

Das Frauen-Team vom MTV Dießen überwindet die Hürde SpVgg Kaufbeuren torreich und befreit sich im Abstiegskampf der Landesliga.

Auf den zweiten Abstieg in Folge haben die Fußballerinnen des MTV Dießen keine Lust. Mit dem 5:0 (1:0)-Heimsieg gegen den Mitkonkurrenten SpVgg Kaufbeuren setzten die Fußballerinnen vom Ammersee im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga ein dickes Ausrufezeichen. Durch diesen Erfolg und die gleichzeitige Niederlage des SC Amicitia München gegen den Tabellenletzten Passau haben die Dießenerinnen ihr Schicksal jetzt wieder in den eigenen Händen.

Vom Anpfiff weg übernahmen die MTV-Frauen das Kommando und erspielten sich gute Möglichkeiten, die zunächst jedoch ungenutzt blieben. Nadine Schwarzwalder schoss drüber, Kristina Spitzer scheiterte an Kaufbeurens Torhüterin. Mitte des Abschnitts war der Bann aber gebrochen: Nach einem langen Ball von Tamara Swoboda war Andrea Bichler nur durch ein Foulspiel zu bremsen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Spielführerin Maria Breitenberger souverän zum 1:0 (24.). Bei den wenigen gefährlichen Aktionen der Allgäuerinnen war MTV-Torhüterin Tanja Frank zur Stelle.

In der zweiten Hälfte legten die Gastgeberinnen einen Start nach Maß hin. Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als Breitenberger im Mittelfeld den Ball eroberte und ihn auf Nadine Schwarzwalder weiterspielte. Diese zog flach ab – 2:0. Für die Kaufbeurenerinnen war dieser Gegentreffer der Weckruf. 

In der folgenden Viertelstunde dominierten sie das Geschehen. Die Dießenerinnen hatten Glück, dass sie diese Phase unbeschadet überstanden. Einmal trafen die Gäste die Querlatte, einmal wehrte Torhüterin Caroline Schindhelm, die zur Pause für Frank eingewechselt worden war, nach einem Alleingang einer Gästespielerin reaktionsschnell ab. Und dann verschoss die SpVgg auch noch einen Elfmeter (65.).

Danach aber meldete sich der MTV wieder zurück – und wie. Nachdem Kristina Spitzer nur den Pfosten getroffen hatte, staubte Bichler zum 3:0 ab (71.). Zwei Minuten später verwandelte Breitenberger ihren zweiten Elfmeter zum 4:0. Zuvor war Bichler gefoult worden. Für den Schlusspunkt sorgte Schwarzwalder, die Kaufbeurens Torhüterin umkurvte und den Ball zum 5:0 ins Tor schob (80.).

Nachdem neben Dießen auch Passau und Regensburg gewannen, ist es im Tabellenkeller jetzt richtig eng geworden. Am Karsamstag, 20. April, haben die Dießenerinnen mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten BCF Wolfratshausen (13 Uhr) eine sehr schwere Aufgabe zu bewältigen.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Perversion“: Präsident von Lahm-Klub kritisiert Kindertransfers beim FC Bayern
„Perversion“: Präsident von Lahm-Klub kritisiert Kindertransfers beim FC Bayern
Unterhachings U17 empfängt FC Augsburg im Sportpark
Unterhachings U17 empfängt FC Augsburg im Sportpark
Nach 608 Tagen fehlt der Grillmeister: Platzt die  Serie des TuS Oberding?
Nach 608 Tagen fehlt der Grillmeister: Platzt die  Serie des TuS Oberding?
ASV Dachau dank Berger und Bergner wieder auf Erfolgskurs
ASV Dachau dank Berger und Bergner wieder auf Erfolgskurs

Kommentare