Stoppt die SpVgg Nürnberg im Aufstiegsrennen?

Lux freut sich auf den Club

+
Vitalij Lux (l.) hofft auf einen Treffer gegen seinen Ex-Klub, die Reserve des 1. FC Nürnberg.

SpVgg Unterhaching - Nach den vielen „Englischen Wochen“ und dem erfolgreichen Engagement im bayerischen Toto-Cup stand beim Regionalligisten SpVgg Unterhaching erst einmal aktive Regeneration auf dem Programm.

Am Samstag (14 Uhr, Sportpark) bestreitet das Team von Trainer Claus Schromm das nächste Punktspiel gegen den Tabellenzweiten 1. FC Nürnberg II.

Erneut fällt ein halbes Dutzend Akteure aus, aber ein Spieler freut sich besonders auf das Spiel gegen die Reserve des Zweitligisten.

„Es ist schön, dass ich meine Kollegen wieder treffe“, sagt der kirgisische Nationalspieler Vitalij Lux, der im Winter von den Franken nach Haching gewechselt war.

Text: Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Unterhaching beendet Negativ-Serie gegen Buchbach
Unterhaching beendet Negativ-Serie gegen Buchbach
Pipinsried verkürzt den Abstand auf das Führungsduo
Pipinsried verkürzt den Abstand auf das Führungsduo
Ismaning baut den Vorsprung auf die Relegationsplätze aus
Ismaning baut den Vorsprung auf die Relegationsplätze aus
Stier sarkastisch: "Haben die Relegation klar gemacht"
Stier sarkastisch: "Haben die Relegation klar gemacht"

Kommentare