Martin Ertl und Johannes Ostermeier treffen

FSV Höhenrain dreht Spiel gegen TSV Erling in der zweiten Halbzeit

+
Manuel Ohler brachte den TSV Erling gegen den FSV Höhenrain in Führung

Schon in der vergangenen Saison lieferten sich der FSV Höhenrain und die Erlinger Fußballer zwei rassige Duelle im Kampf um die Meisterschaft in der A-Klasse.

Das Sparring der beiden alten Rivalen war von zwei unterschiedlichen Halbzeiten geprägt. Die erste entschied der TSV durch ein frühes Tor von Manuel Öhler für sich. Erlings Trainer Bernd Öhler hatte mit Martin Erras und Patriot Omura zwei Neuzugänge aufgeboten, die in der Sommerpause aus Herrsching auf den Heiligen Berg kamen. Weil der Coach während des Spiels fleißig wechselte, ging etwas der Rhythmus verloren. Die Höhenrainer besaßen dagegen den besseren zweiten Anzug. FSV-Übungsleiter Gerhard Gleißner brachte nach dem Seitenwechsel unter anderen Martin Ertl und Johannes Ostermeier, die mit ihren Treffern das Match entschieden.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Goldbrunners Tore krönen den Auftritt
Goldbrunners Tore krönen den Auftritt
Eigentor des Geburtstagskindes kostet SV Lohhof den Sieg
Eigentor des Geburtstagskindes kostet SV Lohhof den Sieg
Denklingen im Glück: Gegner verwandelt Elfmeter und bleibt trotzdem torlos
Denklingen im Glück: Gegner verwandelt Elfmeter und bleibt trotzdem torlos
Altenstadt gewinnt in Weil: „Hatten 90 Minuten die Kontrolle“
Altenstadt gewinnt in Weil: „Hatten 90 Minuten die Kontrolle“