Test am Sonntag gegen Pipinsried

SC Fürstenfeldbruck fit dank Smartphone-App

+
Tarik Sarisakal begründet seinen Abschied ähnlich wie Pep Guardiola: Drei Jahre bei einem Verein sind genug.

SC Fürstenfeldbruck - Eine hohe Messlatte hat sich die Landesliga-Elf des SC Fürstenfeldbruck zum Auftakt der Testspielphase aufgelegt: Am Sonntag, 14 Uhr, sind die Bayernligisten vom FC Pipinsried zu Gast an der Klosterstraße.

Dabei wird auch Wiedersehen gefeiert: Mit Philip Grahammer, Tobias Heinzinger, Vincenzo Potenza, Nickoy Ricter, Armin Lange und Maximilian Ettner, dem Sohn von SCF-Präsident Jakob Ettner, spielen sechs Ex-Brucker bei den Gästen.

Die SCF-Akteure haben ihre Hausaufgaben über den Winter laut Coach Tarik Sarisakal „ordentlich erledigt“ – auch dank Smartphone-App, die die Laufdaten aufgezeichnet hat. Fraglich ist am Sonntag der Einsatz des zuletzt kranken Tamas Madar. Kapitän Fabian Meinberger wird nach seiner Knieverletzung noch geschont.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran

Kommentare