Test am Sonntag gegen Pipinsried

SC Fürstenfeldbruck fit dank Smartphone-App

+
Tarik Sarisakal begründet seinen Abschied ähnlich wie Pep Guardiola: Drei Jahre bei einem Verein sind genug.

SC Fürstenfeldbruck - Eine hohe Messlatte hat sich die Landesliga-Elf des SC Fürstenfeldbruck zum Auftakt der Testspielphase aufgelegt: Am Sonntag, 14 Uhr, sind die Bayernligisten vom FC Pipinsried zu Gast an der Klosterstraße.

Dabei wird auch Wiedersehen gefeiert: Mit Philip Grahammer, Tobias Heinzinger, Vincenzo Potenza, Nickoy Ricter, Armin Lange und Maximilian Ettner, dem Sohn von SCF-Präsident Jakob Ettner, spielen sechs Ex-Brucker bei den Gästen.

Die SCF-Akteure haben ihre Hausaufgaben über den Winter laut Coach Tarik Sarisakal „ordentlich erledigt“ – auch dank Smartphone-App, die die Laufdaten aufgezeichnet hat. Fraglich ist am Sonntag der Einsatz des zuletzt kranken Tamas Madar. Kapitän Fabian Meinberger wird nach seiner Knieverletzung noch geschont.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Grüne Heide feiert 2:2 gegen SVH-Reserve wie einen Sieg
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
Uffinger Herbstdepression: SVU verliert auch gegen Real Kreuth
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
SpVgg Kammerberg lässt zwei Punkte beim VfB Eichstätt II liegen
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht
Dorfener Pleite gegen das Schlusslicht

Kommentare