Bruck: Auch Baier geht - heftig Reaktionen im Netz

Zwei, die gehen: Roberto Fontana (l.) und Florian Baier.

SC Fürstenfeldbruck - Die Über-Nacht-Trennung von Trainer Roberto Fontana hat nach der entsprechenden Tagblatt-Blitzmeldung im Internet heftige Reaktionen ausgelöst. Vor allem auf Facebook wurde die Entscheidung massiv kritisiert.

Dort verkündete noch am gleichen Abend Fontanas bisheriger Co-Trainer Florian Baier seinen Rückzug entsprechend in süffisanter Form: „Dieser SC Fürstenfeldbruck wird noch richtig Spaß mit mir haben. Jetzt geht’s los.“

15 Jahre habe er für den Verein die Knochen hingehalten, und dann das. Auch etliche Ex-Spieler des Vereins meldeten sich daraufhin zu Wort. Die Kommentare reichen von „Absolute Frechheit“ über „Der ganze Verein ist einfach nur noch traurig und bodenlos“ und „Wie kann man einen Verein so kaputt machen“ bis zu „Leider lernt der Verein nix dazu, sondern macht immer noch mehr Fehler.“ Selbst Kommunalpolitiker haben sich mittlerweile in die Trainerdebatte eingeschaltet.

"Wieder mal wird ein guter Trainer in die Wüste geschickt"

Brucks SPD-Fraktionssprecher Mirko Pötzsch: „Konstanz sieht anders aus. Wieder mal wird ein guter Trainer in die Wüste geschickt. Und es soll keiner sagen, es war im gegenseitigen Einverständnis.“

Das konnte SCF-Vizepräsident Frank Demmer nur wenige Minuten so stehen lassen: „Es ist keine Trennung. Wir waren und sind mit Roberto Fontana sehr zufrieden, schätzen ihn und wissen, was er für den SCF geleistet hat. Seine Planung ist, nicht weiter Trainer zu sein. Wir haben dann gemeinsam entschieden, den Wechsel jetzt zu vollziehen. Roberto bleibt uns als Scout erhalten. So logisch und einfach ist das.“

Alles in allem wird es kein leichter Start für den neuen Trainer Sasa Miskovic, der am Donnerstag seine Unterschrift unter den Vertrag gesetzt hat.

Apropos Internet: Seine Homepage muss der SCF nun auch noch flugs ändern. Denn als Frontbild steht da noch Florian Baier an vorderster Stelle. lo

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Siegert zufrieden mit seinem FC Penzberg: „Spielerisch überzeugend“
Siegert zufrieden mit seinem FC Penzberg: „Spielerisch überzeugend“
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
FC Pipinsried mit Gala-Auftritt vor Spitzenspiel
FC Pipinsried mit Gala-Auftritt vor Spitzenspiel
Christian Doll mit Doppelpack für den TSV 1865 Dachau
Christian Doll mit Doppelpack für den TSV 1865 Dachau

Kommentare