"Waren vor dem Tor nicht effektiv genug"

SC Fürstenfeldbruck mit Unentschieden gegen FC Schwabing

+
Tarik Sarisakal begründet seinen Abschied ähnlich wie Pep Guardiola: Drei Jahre bei einem Verein sind genug.

SC Fürstenfeldbruck - Zum ersten Testspielsieg hat es für den SC Fürstenfeldbruck zwar nicht gereicht. Trotzdem war Trainer Tarik Sarisakal mit dem 2:2 (1:1) seiner Landesliga-Elf gegen Bezirksligist FC Schwabing weitgehend zufrieden.

Das Haar in der Suppe war für ihn die Chancenverwertung: „Wir waren vor dem Tor nicht effektiv genug.“ Statt durchaus möglicher vier oder fünf Treffer blieb es deshalb bei den beiden Toren von Manuel Friedl und Carls Weser. Ein Strafstoß bescherte den Schwabingern noch den Ausgleich. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare