"Waren vor dem Tor nicht effektiv genug"

SC Fürstenfeldbruck mit Unentschieden gegen FC Schwabing

+
Tarik Sarisakal begründet seinen Abschied ähnlich wie Pep Guardiola: Drei Jahre bei einem Verein sind genug.

SC Fürstenfeldbruck - Zum ersten Testspielsieg hat es für den SC Fürstenfeldbruck zwar nicht gereicht. Trotzdem war Trainer Tarik Sarisakal mit dem 2:2 (1:1) seiner Landesliga-Elf gegen Bezirksligist FC Schwabing weitgehend zufrieden.

Das Haar in der Suppe war für ihn die Chancenverwertung: „Wir waren vor dem Tor nicht effektiv genug.“ Statt durchaus möglicher vier oder fünf Treffer blieb es deshalb bei den beiden Toren von Manuel Friedl und Carls Weser. Ein Strafstoß bescherte den Schwabingern noch den Ausgleich. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bayern II doch eine Nummer zu groß für Türkgücü?
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude
Bezirksliga Süd: Ein Überraschungsteam und eine Schießbude
Karim Adeyemi verlängert seinen Vertrag bei Red Bull Salzburg
Karim Adeyemi verlängert seinen Vertrag bei Red Bull Salzburg
Thomas Albrecht: „Ich würde lieber das Bier als einen Pokal nehmen“
Thomas Albrecht: „Ich würde lieber das Bier als einen Pokal nehmen“

Kommentare