Fußball Bayernliga Süd

FC Deisenhofen träumt vom Durchmarsch

Als Tabellenzweiter in die Winterpause? Die Chance dazu hat der FC Deisenhofen in der Bayernliga Süd. Für den Aufsteiger wäre es eine unglaubliche Bilanz.

Deisenhofen – Ein Sieg am Samstag (14 Uhr) beim Mitaufsteiger Türkspor Augsburg wäre für den FC Deisenhofen der krönende Abschluss eines grandiosen Jahres. Denn nach dem erstmaligen Sprung in die Fußball-Bayernliga würden die Blauhemden dort dann gleich auf Rang zwei überwintern.

Für Alexander Schleicher ist die Premierensaison in der fünfthöchsten Spielklasse ohnehin längst ein voller Erfolg: „Ob Zweiter, Dritter oder Vierter ist im Endeffekt egal. Wir wollten so viele Punkte wie möglich sammeln und den Schwung vom Aufstieg mitnehmen. Das haben wir geschafft und wir haben bestätigt, dass wir auch in der Bayernliga vorne mitmischen können“, sagt der Teammanager. „Außerdem haben wir jetzt schon eine Super-Ausgangslage fürs Frühjahr. Natürlich wollen wir auch da ordentlich spielen. Aber alles weitere ist Bonus.“

Sollte dieser Bonus üppig ausfallen, würde der FCD sich gezwungen sehen, über die Voraussetzungen eines weiteren Aufstiegs zumindest nachzudenken. „Natürlich schauen wir uns das an, wir wissen ja auch um die Regionalliga-Anforderungen. Wenn die Situation tatsächlich eintreten sollte, würde es uns in dieser Saison aber schon vor extreme Herausforderungen stellen“, weiß Schleicher, der betont, dass sich der Verein den sportlichen Perspektiven auf lange Sicht nur ungern verschließen würde. „Grundsätzlich wollen wir unseren Spielern schon die Möglichkeit geben, aufzusteigen, wenn es so erfolgreich weitergeht.“

Vor all diesen Überlegungen steht aber erst einmal das Duell mit den Augsburgern an, die bei Deisenhofens 5:1-Sieg im Hinspiel wie ein sicherer Absteiger wirkten, nicht mangels fußballerischer Klasse, sondern weil von Teamgeist und der nötigen Einstellung nicht mal im Ansatz etwas zu erkennen war. Doch das damalige Schlusslicht ist mittlerweile auf Rang elf geklettert.

„Wenn sie sich zusammenreißen und gut zusammenspielen, können sie gefährlich werden“, warnt Schleicher deshalb. „Und jetzt kann alles passieren, alle Mannschaften haben eine lange Spielzeit in den Knochen.“ Gut möglich, dass Trainer Hannes Sigurdsson deshalb ein bisschen durchrotiert.  

FC Deisenhofen: Caruso - Muggesser, Nickl, Köber, Vodermeier, Rembeck, Müller-Wiesen, Finster, Martin Mayer, Bachhuber, Schmid

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher

Kommentare