Trainerduo übernimmt

TuS Holzkirchen entlässt Trainer Siegmund

+
Thomas Siegmund (r.) ist nicht mehr Trainer des TuS Holzkirchen. Jens Jeckl übernimmt mit Jozo Ereiz die Bayernliga-Mannschaft.

Der TuS Holzkirchen vollzieht den dritten Trainerwechsel in dieser Saison: Thomas Siegmund betreut nicht länger die Bayernliga-Mannschaft.

Holzkirchen – Der TuS Holzkirchen hat sich von Trainer Thomas Siegmund getrennt. „Es hatte zum einen sportliche Gründe“, sagt Fußball-Abteilungsleiter Christian Siegwald. „Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen.“

Siegmund war erst Anfang Oktober zusammen mit Jens Eckl an die Haidstraße gekommen. Letzterer soll sich nun mit Holzkirchens Technischen Leiter Jozo Ereiz um die Bayernliga-Mannschaft kümmern. „Beide sind gleich gestellt“, erklärt Abteilungsleiter Siegwald. Der 48-jährige Ereiz trainierte seit der Saison 2014/15 den FC Croatia München, mit dem er 2016 aus der Kreisklasse in die Kreisliga aufgestiegen war. In Holzkirchen ist er kein Unbekannter: Der Kroate wechselte zur Saison 2002/03 als Spieler zum Verein und war von 2005 bis 2007 Trainer des TuS, der damals noch in der Bezirksliga spielte.

Nach Sebastian Pummer, Interimstrainer Stefan Schubert und Siegmund/Eckl hat der TuS mit dem Duo Eckl/Ereiz nun bereits den dritten Trainerwechsel in dieser Saison vollzogen. Ex-Coach Siegmund (54), der bei der Firma Bora im Vertrieb arbeitet, befindet sich derzeit auf einer Messe und will sich in den nächsten Tagen zu seiner Entlassung äußern.  

jpa

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der SV Sulzemoos mit Kantersieg gegen den Türk SV Ingolstadt
Der SV Sulzemoos mit Kantersieg gegen den Türk SV Ingolstadt
TSV Ebersberg verliert Kellerduell: “Hat die Situation ernster gemacht“
TSV Ebersberg verliert Kellerduell: “Hat die Situation ernster gemacht“
Regen-Absage in Teisendorf - Baldham-Coach Shala: „Wir waren baff“
Regen-Absage in Teisendorf - Baldham-Coach Shala: „Wir waren baff“
Niederlage für den ASV Dachau im ersten Spiel unter Bernhard Ahammer
Niederlage für den ASV Dachau im ersten Spiel unter Bernhard Ahammer

Kommentare