Grüne-Heide-Coach glaubt nicht mehr an Klassenerhalt

Bachinger: „Es ist vorbei“

+
Thomas Bachinger rechnet bereits mit einem Abstieg seines SC Grüne Heide.

Der SC Grüne Heide verliert das sechste Spiel in Folge in der Bezirksliga Nord. Spielertrainer Thomas Bachinger glaubt nicht mehr an den Klassenerhalt.

Fischerhäuser – Es war die sechste Niederlage in Folge für die Bezirksliga-Fußballer des SC Grüne Heide. „Und wir haben zum ersten Mal in dieser Saison wie ein Absteiger gespielt“, sagte Thomas Bachinger, Spieltertrainer der Ismaninger, über das 1:5 (1:3) gegen die ebenfalls abstiegsbedrohte SpVgg Kammerberg.

Bei sieben noch ausstehenden Partien sind es für das Schlusslicht elf Punkte Rückstand auf den VfB Eichstätt II auf Relegationsplatz 13. „Rechnerisch ist es noch möglich, aber es hat sich jetzt erledigt, es ist vorbei“, schreibt Bachinger das Thema Relegation und damit auch das Thema Klassenerhalt in der Bezirksliga Nord ab. Seit 20 Runden stehen die Heidler auf einem Abstiegsplatz – die Quittung für eine mangelhafte Torausbeute (22 Treffer in 23 Spielen) und eine hohe Fehlerquote im Defensivverhalten (60 Gegentore).

Zwei haarsträubende Fehlpässe leiteten auch die Pleite gegen den Zwölften Kammerberg, der am Saisonende wohl in die Relegation muss, ein. Maximilian Held traf bereits in der 1. Minute, Martin Schön erhöhte (33.), Robin Streit (34.) machte den Doppelschlag und damit die Vorentscheidung perfekt. Streit ließ zwei weitere Tore folgen (62. und 77./Foulelfmeter), Shptim Sulimani erzielte mit einem abgefälschten Distanzschuss sein erstes Saisontor zum 1:3-Halbzeitstand. Bachinger: „Wir haben verdient verloren, Kammerberg war über 90 Minuten hinweg die bessere Mannschaft.“

.

Grüne Heide: Gillmeier – Wanzinger, Rott, Krabichler, Holzer (68. Tschernutter) – Hardalau, Wick, Dabernig – J. Glasner, Sodjadan (65. Bootz), Sulimani (76. Bupp).

Tore:0:1 Held (1.), 0:2 Schön (33.), 0:3 R. Streit (34.), 1:3 Sulimani (43.), 1:4 R. Streit (62.), 1:5 R. Streit (77., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: David Feistauer (Penzberg).

Zuschauer:100.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“

Kommentare