Kreisliga

Für Aich ist nach dem Derby vor dem Derby

Wolfgang Reinhardt

Gleich zum Auftakt der Frühjahrsrunde ist die Kreisliga ihrem Ruf, eine ziemlich verrückte Liga zu sein, gerecht geworden. Die drei Erstplatzierten ließen allesamt Federn, Nutznießer war der FC Aich.

Aich/Mammendorf - Die Mannschaft von Trainer Wolfgang Reinhardt schloss durch den 3:1-Derbysieg in Weikertshofen nach Punkten (28) zum TSV Bernbeuren, TSV Peiting und SC Pöcking auf. Im Tabellenkeller gaben die Sportclubs aus Maisach und Gröbenzell mit ihren (Überraschungs-) Siegen gegen Peiting bzw. Pöcking die ersten Lebenszeichen. Nach 16 Spieltagen lässt sich die Liga in drei Gruppen unterteilen. Als sicherer Absteiger kann die Landesliga-Reserve des TSV Landsberg bereits für die Kreisklasse planen. Das Tabellenmittelfeld reicht von Platz fünf (Oberweikertshofen II, 23 Punkte) bis zum Abstiegsplatz 13 (Gröbenzell, 16). Da kann mit einer kleinen Sieges- (oder Niederlagen-) Serie, praktisch noch alles passieren. 

Und an der Spitze rangelt das Quartett um den FC Aich um Meisterschaft und Relegation. Der Dino aus dem Brucker Vorort hat in wenigen Wochen ein schmeichelhaftes Jubiläum. Zehn Jahre Bezirksliga-Abstieg. In den letzten neun Spielzeiten stand der FCA beständig im oberen Drittel der Tabelle, einmal (2012/13) scheiterte man in der Aufstiegsrelegation. Klappt es vielleicht heuer mit der Rückkehr? „Das ist nicht aktuell mein Fokus“, sagte Wolfgang Reinhardt. Der Blick des Aicher Trainers geht eher nach unten. Trotz des Acht-Punkte-Polster auf den Abstiegsrelegationsplatz traut Reinhardt dem Frieden noch nicht so recht. „Personell kommen wir auf dem Zahnfleisch daher. Viel passieren darf bei uns nicht.“ Zumindest kehrt für das Derby gegen den SV Mammendorf am Samstag, 15 Uhr, der zuletzt rotgesperrte Christof Pichler in den Kader zurück. Mit einem Punktgewinn würde man unfreiwillig für zumindest 24 Stunden Höhenluft schnuppern können. Die Konkurrenz spielt erst am Sonntag.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Türk Gücüs Pioniere: Das ist aus ihnen geworden
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
Grüne Heide bei Srbija nicht clever genug
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising
2:1 in der 95. Minute! Joker Daniel Gädke erlöst den SE Freising

Kommentare