So schafft man es in den Kader

Fussball Vorort castet die „Stars des Münchner Amateur-Fussballs“ gegen die SpVgg Unterhaching

+
Zwei Torhüter werden für das Spiel gegen die SpVgg Unterhaching gesucht. 

Fussball Vorort und der BFV Kreis München haben ein Schmankerl für alle Münchner Amateur-Kicker. Im Sommer spielt Drittligist SpVgg Unterhaching gegen die „Stars des Münchner Amateur-Fussballs. Jeder aktive Spieler hat die Chance, dabei zu sein. 

Für viele Amateurspieler aus dem Fußballkreis München (Stadt, Land, Landkreis Ebersberg, Landkreis Dachau) könnte ein Traum in Erfüllung gehen. Es kommt zur zweiten Auflage zwischen der SpVgg Unterhaching und den „Stars des Münchner Amateur-Fussballs“. 

Die Mannschaft wird durch eine Abstimmung ermittelt. Mitspielen kann jeder aktive Fußballer, der in der laufenden Saison für einen Amateur-Verein im Fußball-Kreis München (Ebersberg, Dachau, München und München Land) aufgelaufen ist. Alle Infos, wie Spieler vorgeschlagen werden können, wie die Abstimmung durchgeführt wird und wer es aufgrund außergewöhnlicher Leistungen bei den Münchner Hallenkreismeisterschaften bzw. beim Toto-Pokal-Finale bereits in den Kader geschafft hat, erfahren Sie bei den Kollegen von Fussball Vorort

Ins Leben gerufen wurde das Spiel im vergangenen Jahr von BFV-Kreisvorsitzenden Bernhard Slawinski, Haching-Präsident Manni Schwabl und den Kollegen von Fussball Vorort. Im Dezember 2016 brannte das Vereinsheim des FC Teutonia München bei der Weihnachtsfeier ab. Der Traditionsklub aus dem Stadtteil Schwabing stand vor dem Aus. Der Kreisklassist erfuhr eine riesige Welle der Solidarität von anderen Verein, die mit Geld- und Sachspenden halfen, dass der Spielbetrieb aufrecht erhalten wurde. 

So funktioniert das Casting

Haching-Präsident Schwabl sagte spontan ein Benefizspiel zwischen dem Drittliga-Aufsteiger und den "Stars des Münchner Amateur-Fussballs" zu. Nach der Partie im vergangenen Sommer war schnell klar, dass dieses Event nicht einzigartig bleiben darf. Slawinski einigte sich mit Schwabl, dieses Event regelmäßig einmal im Jahr gegen die Hachinger als feste Institution zu verankern. Betreut wird die Auswahl wie schon im vergangenen Jahr von Gräfelfing-Coach Franco Simon. 

Bernhard Slawinski (li.) und Haching-Präsident Manni Schwabl besiegeln die Neuauflage.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare