Neurieder im Landeskader

Zwei Süddeutsche Meister vom TSV Neuried: Briones-Montoya und Gutierrez holen Futsal-Titel mit BFV-Auswahl

Nach holprigem Start sicherten sich Luis Gutierrez (r.) und Julian Briones-Montoya (hinten l.) mit der bayerischen Auswahl in Stuttgart die Süddeutsche Futsal-Meisterschaft.
+
Nach holprigem Start sicherten sich Luis Gutierrez (r.) und Julian Briones-Montoya (hinten l.) mit der bayerischen Auswahl in Stuttgart die Süddeutsche Futsal-Meisterschaft.

Julian Briones-Montoya und Luis Gutierrez vom TSV Neuried sind Süddeutscher Futsal-Meister. Mit einer BFV-Auswahl verteidigten sie den Titel - und wollen jetzt noch mehr.

Neuried – In der Regionalliga läuft es für die Futsaler des TSV Neuried in dieser Saison bestens. Nun dürfen sich zwei Neurieder Spieler zudem Süddeutscher Meister 2019 nennen. Julian Briones-Montoya und Luis Gutierrez verteidigten mit der Auswahl des Bayerischen Fußballverbandes den Titel aus dem Vorjahr. Briones-Montoya und Gutierrez hatten zuvor in einem Auswahltraining überzeugt und waren von Trainer Philipp Ropers für das Turnier in Stuttgart berufen worden. Mit Erik Martori sollte eigentlich noch ein dritter Neurieder Spieler teilnehmen. Er musste allerdings wegen einer Verletzung kurzfristig absagen.

Das Turnier beginnt holprig für die BFV-Auswahl

Das Turnier begann für die bayerische Auswahl mit einer Enttäuschung. Im Auftaktspiel gegen Südbaden kam das BFV-Team nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. „Wir haben in drei Blöcken gespielt. Teilweise kannte man aber die Leute in seinem Block nicht. Wir hatten davor auch nicht viel besprochen. Ich denke, das war der Fehler“, sagte Gutierrez.

Nach der ersten Partie sprachen sich die Spieler, die aus ihren Vereinen unterschiedliche Taktiken gewohnt sind, besser ab und fanden zu einer gemeinsamen Spielweise. „Danach lief es viel besser“, meinte Gutierrez. Im zweiten Spiel schlug Bayern die hessische Auswahl souverän mit 3:1 und ließ danach ein ebenso verdientes 2:0 gegen Baden folgen.

Briones-Montoya und Gutierrez (TSV Neuried) schießen Bayern zum Titel

Da auch Südbaden in der Zwischenzeit zweimal gewonnen hatte, gingen beide Mannschaften punkt- und torgleich in die jeweils letzte Partie. Während Südbaden gegen Hessen nur 1:1 spielte, machte Bayern gegen Württemberg alles klar. Matthias Franke (Futsal Allgäu) brachte die BFV-Auswahl in Führung, ehe die beiden Neurieder Briones-Montoya und Gutierrez mit ihren Treffern auf 3:0 erhöhten und somit für die Vorentscheidung sorgten. „Wir haben sehr gut gespielt, sehr konzentriert. Wir hatten den Gegner im Griff, hatten den Ball und die Kontrolle über das Spiel“, sagte Gutierrez.

Die Bayern ließen sogar noch mehrere gute Möglichkeiten ungenutzt. Dass Württemberg mit seiner einzigen Chance zum 1:3-Endstand traf, fiel angesichts der starken Defensivleistung des BFV-Teams nicht weiter ins Gewicht.

Für Gutierrez und Briones-Montoya steht mit der bayerischen Auswahl Anfang Januar gleich der nächste Höhepunkt an. Beim Länderpokal in Duisburg wird sich das BFV-Team mit Mannschaften aus ganz Deutschland messen.

na

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Absage an mögliche Profi-Karriere: Christoph Geiger vom TSV 1880 Starnberg entschied sich einst gegen das Internat
Absage an mögliche Profi-Karriere: Christoph Geiger vom TSV 1880 Starnberg entschied sich einst gegen das Internat
Adelsberger: „Kinder sollen sich in den Gegner hinein versetzen“
Adelsberger: „Kinder sollen sich in den Gegner hinein versetzen“
Neue Corona-Lockerungen im Sport: Normales Training in Bayern ab Mittwoch erlaubt - auch mit Kontakt
Neue Corona-Lockerungen im Sport: Normales Training in Bayern ab Mittwoch erlaubt - auch mit Kontakt
Peter Bischof: Ein Leben für den Fußball
Peter Bischof: Ein Leben für den Fußball

Kommentare