Letzte Ligapokal-Partie vor dem Lockdown

Derby: Fvgg Gammelsdorf gegen SV Hörgertshausen im letzten Spiel 

+

„Einerseits wollten wir einen schönen Abschied vor der langen Winterpause. Und andererseits ist ein Spiel gegen Hörgertshausen natürlich ein besonderes Derby.“

FVgg Gammelsdorf – SV Hörgertshausen 2:1 

Zwei Komponenten hätten die Partie gegen Hörgertshausen noch interessant gemacht, berichtet FVgg-Coach Tobias Weinzierl: „Einerseits wollten wir einen schönen Abschied vor der langen Winterpause. Und andererseits ist ein Spiel gegen Hörgertshausen natürlich ein besonderes Derby.“

So war trotz der geringen sportlichen Bedeutung viel Feuer in der Partie. Die Gastgeber gingen durch ein Treffer nach einem Eckball durch Tobias Hauser (16.) in Führung, die Julian Radlmaier durch eine geniale Einzelaktion egalisierte (29.). In der zweiten Hälfte war dann zunächst Gammelsdorf die dominante Mannschaft und belohnte sich durch das von Reinhard Bauer erzielte Führungstor (71.).

SebastianLiegert einer der beten Fußballer der Klasse 

SVH-Spielertrainer Sebastian Liegert wechselte sich daraufhin selbst ein, was die Gäste noch einmal nahe an einen Ausgleich brachte. „Da hat man einfach gesehen, dass er einer der besten Fußballer in der Klasse ist“, lobt Weinzierl seinen Kollegen, dem der Ausgleich aber nicht mehr gelang. „Wir haben uns noch gute Chancen erarbeitet. Leider sind mir die Abschlüsse dann nicht mehr so gut gelungen“, sagt Liegert.

Weinzierl freut sich hingegen über den Sieg und führt diesen vor allem auf die defensive Stabilität seiner Jungs zurück. „Seit ich im Sommer übernommen habe, haben wir vor allem daran gearbeitet, und heute haben die Jungs wieder gut verteidigt.“  

(seb)

Auch interessant

Kommentare