Garchings torgefährliche Capo im Interview

Niebauer: "Drang nach vorne und der unbedingte Wille"

+
Immer einen Schritt schneller: Dennis Niebauer, Kapitän des VfR Garching, gehörte in der Liga zu den stärksten Spielern der Hinrunde.

VfR Garching - Dennis Niebauer ist eine der Säulen im Spiel des VfR und noch dazu ihr torgefährlichster Spieler. FUSSBALL VORORT führte exklusiv mit dem Garchinger Kapitän ein Interview.

von Alexander Schmidbauer

In der Jugend spielte er für den FC Bayern, heute ist er einer der Garanten für den Höhenflug des VfR Garching. Dennis Niebauer und der VfR Garching, das passt. Er fühlt sich in diesem gewohnten Umfeld sehr wohl und der Verein weiß, was er an ihm hat. Mit 13 Toren in 20 Spielen, und das als zentraler Mann im Mittelfeld, ist er Garchings erfolgreichster Torschütze. Nach dem Aufstieg letzte Saison, folgt dieses Jahr womöglich sogar der Durchmarsch in die Bayernliga. Bisher jedenfalls spielen die Garchinger extrem konstant und gelten nicht umsonst als Favorit auf den Titel. Dennis Niebauer hat großen Anteil daran und spricht im Interview mit VORORT exklusiv darüber, was mit dem VfR noch alles möglich ist in dieser Saison.

1. 44 Punkte nach 20 Spielen, Platz eins in der Landesliga Südost. Wie schätzt du den bisherigen Saisonverlauf ein?

Niebauer: Das Ziel des Vereins und auch der Mannschaft war es, am Ende unter die ersten fünf zu kommen. Das wir jetzt ganz oben stehen, ist natürlich umso schöner und ich denke, dass wir da auch nicht zu Unrecht stehen!

2. Bereits seit geraumer Zeit thront Ihr ganz oben in der Tabelle. Was macht Euch so stark bzw. was hebt Euch von den anderen Teams ab?

Niebauer: Dass wir eine gute Truppe haben, wissen wir schon seit der letzten Saison, in der wir leider nur Zweiter wurden! Was uns allerdings noch stärker macht als in der vorherigen Saison, sind auf der einen Seite die Neuzugänge, mit denen wir uns spielerisch verstärkt haben und damit gleichzeitg den Konkurrenzkampf angekurbelt haben, sowie auf der anderen Seite der enorme Zusammenhalt innerhalb der gesamten Mannschaft.

3. Du bist nominell ein Zentraler Mittelfeldspieler, dennoch bist du der torgefährlichste Spieler im Team. Was zeichnet Dich aus?

Niebauer: Meiner Meinung nach, ist eine meiner größten Stärken, der stetige Drang nach vorne und der unbedingte Wille, das Tor zu machen, sobald sich mir die Möglichkeit bietet!

"Mannschaft harmoniert noch besser als vergangene Saison"

4. Du hast jetzt bereits mehr Tore erzielt als in der kompletten vergangenen Saion. Was macht Dich dieses Jahr nochmal einen Tick stärker?

Niebauer: Ich denke nicht, dass ich mich dieses Jahr so enorm gesteigert habe, sondern eher, dass wir als Mannschaft noch besser harmonieren als in vergangenen Saison. Dadurch können wir mittlerweile besser auf die Laufwege und Ideen jedes Einzelnen eingehen.

5. Es kursierten bereits öfter Wechselgerüchte um deine Person. Haben im Winter wieder Vereine bei dir angeklopft?

Niebauer: Also zu diesem Thema kann ich nur sagen, dass ich mich hier seit Jahren sehr wohl fühle, was ein großer Verdienst des ganzen Vereins ist!

7. Von Anfang an sah man Euch als heißen Aufstiegsanwärter, Ihr bestätigt das mit Euren Leistungen. Was ist mit dieser Mannschaft alles drin? Bayernliga oder sogar noch mehr?

Niebauer: Die Mannschaft hat ein riesen Potential und meiner Meinung nach die perfekte Mischung aus jungen, hungrigen und unbeschwerten Spielern, sowie erfahreneren und ausgewogeneren Spielern, die vor allem in hektischen Momenten die Ruhe bewahren.

8. Die Hinrunde lief für dich persönlich auch sehr gut. Wie viele Tore hast du dir für die Rückrunde vorgenommen? Gibt es sonst Dinge, die du in deinem Spiel verbessern bzw. verändern möchtest?

Niebauer: Ein persönliches Ziel, was Tore schießen betrifft, habe ich mir nicht gesteckt. Aber ich werde auch nichts dagegen haben, wenn das eine oder andere Tor noch auf meinem Konto landet. Sicherlich gibt es Dinge, die man an sich verbessern kann, welche das aber sind, wird mein Geheimnis bleiben! (lacht)

"Wenn man schon mal oben steht, will man da auch bleiben"

9. Welche Ziele hat der VfR Garching in der Rückrunde?

Niebauer: Ich denke, es wäre vermessen zu behaupten, dass sich die Mannschaft nach dieser Hinrunde nicht mit dem Thema Meisterschaft auseinandersetze. Wenn man schon mal da oben steht, will man auch solange wie möglich da oben bleiben. Aber wir wissen auch, dass wir dafür hart arbeiten müssen und uns nichts geschenkt wird!

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau

Kommentare