Auch ohne Dennis Niebauer

VfR Garching: Drei Punkte sind Pflicht

+
Dennis Niebauer ist im Urlaub und wird gegen Ruhmannsfelden nicht auflaufen.

VfR Garching - In einer Statistik sind die Fußballer des VfR Garching bereits Spitzenreiter: Zwölf Punkte und 16:3 Tore bedeuten den ersten Rang in der Heimtabelle.

Vor der auf dem Papier lockeren Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten, der SpVgg Ruhmannsfelden, (Sonntag, 15 Uhr) stehen die Chancen sehr gut, dass dem auch so bleibt.

Die gute Heimbilanz ist Fußballabteilungsleiter Franz Hölzl nicht so wichtig, „aber es zeigt, dass unseren Zuschauern einiges geboten wird“. Der Garchinger Fan wiederum ist ziemlich unberechenbar. Manchmal bleiben die Zuschauer bei Höhenflügen aus, kommen dann zahlreich nach glorreichen Auswärtssiegen. An diesem Sonntag gegen den Tabellenletzten aus Ruhmannsfelden stehen die Chancen für die VfR-Fans gut, mit Toren verwöhnt zu werden. Der Aufsteiger ließ zuletzt jegliche Ligatauglichkeit vermissen mit fünf Pleiten am Stück und 2:15 Toren. Dem FC Unterföhring reichte sogar eine schwache Leistung zu einem lockeren 3:0-Auswärtserfolg. Franz Hölzl redet auch gar nicht groß um den heißen Brei herum: „In so einem Spiel kannst du nur verlieren und dich blamieren.“ Seine Mannschaft müsse aber auch so eine Aufgabe professionell angehen und 90 Minuten lang seriös spielen. „Gewinnen, egal wie“ ist der Wunsch des Garchinger Funktionärs.

Gegen Ruhmannsfelden müssen die Garchinger ohne Dennis Niebauer auskommen. Der mit zehn Treffern Führende der Torschützenliste ist im Urlaub, der ihm von der Relegation und der ausgefallenen Sommerpause noch zusteht. Niebauers Pause könnte für Sebastian Loibl die Chance sein, sich als Mittelstürmer zu beweisen.

Mit dem dritten Tabellenplatz nach zehn Spieltagen liegen die Garchinger im Soll. Sie haben mit 25 geschossenen Toren die mit Abstand beste Offensive der Liga und nach der ersten Saisonphase noch einiges an Luft nach oben. Das stimmt Franz Hölzl zuversichtlich für den weiteren Saisonverlauf. Der aktuelle Tabellenplatz des VfR hat für ihn kaum Aussagekraft: „Der Erste und der Siebte liegen drei Punkte auseinander. Das ist gar nichts.“   

Voraussichtliche Aufstellung: Maus – M. Niebauer, Knauer, Steinacher, Suck – Ball, de Prato – Staudigl, Vatany, Arzberger – Loibl

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare