VfR erst nach der Pause sattelfest

Garchinger "Hühnerhaufen" erzürnt Weber

+
Stabile Defensive: Nach der Pause verteidigt Garching (Torwart Daniel Maus) besser.

VfR Garching - Der VfR Garching bleibt auf Regionalliga-Kurs. Mit einem hart erarbeiteten 2:1 (1:1) gegen die SpVgg Hankofen-Hailing wahrte der Bayernliga-Tabellenführer seinen Vorsprung von sechs Punkten auf den Relegationsrang.

Gegen Hankofen wird es zäher, je länger ein Spiel unentschieden steht. Deshalb war der Start diesmal so besonders perfekt mit einem Elfmeter in der 14. Minute. Nach dem Foul an Sebastian Loibl gab es keine allzu großen Diskusionen. Dennis Niebauer machte mit seinem 23. Saisontor das 1:0.

Nur schien der Führungstreffer den Garchingern nicht sonderlich gut bekommen zu sein. Der VfR war defensiv ein erschreckend ungeordneter Hühnerhaufen und ermöglichte den Hankofnern fast ohne Gegenwehr gute Torchancen. Die erste Möglichkeit machte VfR-Torhüter Daniel Maus mit einer tollen Parade zunichte. In der 28. Minute erzielten die Gäste dann den Ausgleich, der bis zur Pause Bestand hatte und leistungsgerecht war.

Trainer Daniel Weber muss eine ziemliche eindeutige Meinung zum Spiel gehabt haben, vor allem aber gab er sie kurz und prägnant weiter. Fünf Minuten vor den Spielern war er zurück an der Bank mit einem Gesicht passend zum Dauerregen. Allerdings verbesserte sich der Kick nicht. Teilweise wurde arg wild gespielt und die Niederbayern hatten nicht ungefährliche Konteransätze.

Der VfR tat sich richtig schwer, weil nichts so wirklich gelingen wollte. Der Auftritt in der zweiten Halbzeit war zumindest engagierter, defensiv stabiler und brachte mit einem halben Dutzend Ecken eine permanente Gefahr. Das Hankofner Bollwerk mit einem fehlerfreien Torwart dahinter funktionierte aber sehr gut.

In der 76. Minute kam dann aber doch dieser eine Angriff, bei dem die Verteidiger einen bis zwei Schritte von den Angreifern weg waren. Nach der Flanke von Alexander Rojek war Mario Staudigl zum 2:1 mit dem Kopf zur Stelle. Die Führung ging nun auch so in Ordnung.

Mit dem Treffer war die Messe aber noch nicht gelesen. Hankofen rannte nun mutig nach vorne und zielte bei zwei Fernschüssen und einem Freistoß jeweils knapp daneben. Der VfR machte in der Phase zu wenig aus seinen Konterräumen. Damit war das Zittern bis zum Abpfiff die logische Konsequenz. Dabei hätten die Zuschauer fast noch ein brasilianisches Tor mit auf den Heimweg bekommen. Nach einer Hereingabe von Florian de Prato legte Sebastian Loibl mit der Hacke ab und Mario Staudigl donnerte den Ball aus fünf Metern über die Latte.

VfR Garching – SpVgg Hankofen-Hailing 2:1 (1:1).

VfR: Maus – M. Niebauer, Gürtner (76. Arzberger), Mayer, Suck – Ball, de Prato – Staudigl, D. Niebauer, Rojek (89. Niehaus) – Loibl.

Tore: 1:0 D. Niebauer (14., Foulelfmeter), 1:1 Spengler (28.), 2:1 Staudigl (76.).

Schiedsrichter: Lothar Ostheimer (Pfaffenhofen) –  Zuschauer: 220.

Text: Nico Bauer

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare