Weber vermeldet Erfolge

Garchinger Kaderplanung läuft wie geschmiert

Lukas Genkinger kehrt von den Münchner Löwen zurück zum VfR Garching. FOTO: Leifer

Der VfR Garching blickt auf eine grandiose Spielzeit zurück. Am Ende stand Platz vier in der Regionalliga Bayern zu Buche. Mit Saisonschluss endet für Coach Daniel Weber zwar die Arbeit auf dem Platz, doch daneben legt er jetzt los und kann schon jetzt mit Ergebnissen aufwarten.

Auf der vereinseigenen Website gesteht der VfR, dass Weber den Kader gerne so zusammen gehalten hätte, wie er war, doch Dusan Jevtic, Silas Göpfert, Florian Mayer und Manuel Eisgruber verließen die Schwarz-Weißen aus verschiedenen Gründen.

Dafür schnappte sich Weber schon die Zusagen von vier Stammkräften: Vize-Kapitän Daniel Suck, Mario Staudigl, Orkun Tugbay und Lirim Kelmendi verlängerten bereits um je ein oder zwei Jahre. Der VfR spricht auch von guten Zeichen bei Dennis Niebauer und Marek Große.

Ihre Abgänge kompensieren die Garchinger mit Spielern der nahmhaften Münchner Konkurrenz: Von der SpVgg Unterhaching kommt Defensiv-Spezialist Christian Hercog.  Der 18-Jährige ist ein Hachinger Eigengewächs und wechselt direkt aus der U19 des Drittligisten in den Münchner Norden. 

Der zweite bereits fixe Zugang kommt aus der Innenstadt und ist ein bekanntes Gesicht: Mittelfeldmotor Lukas Genkinger kehrt vom TSV 1860 München zurück. Nach dem Abstieg der Löwen-Profis fungierte er als Ergänzungsspieler bei den Giesingern, in Garching wird er sich mehr Regionalliga-Spielzeit erhoffen.

Daniel Weber bezeichnet beide Neuzugänge als "absolute Wunschspieler".

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Unterhaching bindet Abwehrtalent Greger langfristig
Unterhaching bindet Abwehrtalent Greger langfristig
Unterhaching mit Härtetest in Cottbus
Unterhaching mit Härtetest in Cottbus
Dank De Prato: Türkgücü-Ataspor besiegt Rosenheim in der 90. Minute
Dank De Prato: Türkgücü-Ataspor besiegt Rosenheim in der 90. Minute
Toto-Pokal: FC Pipinsried zurück auf der Erfolgsspur
Toto-Pokal: FC Pipinsried zurück auf der Erfolgsspur

Kommentare