1. tz
  2. Sport
  3. Amateure

Kicken, Kultur – und „Roller Disco“: B-Junioren des Gautinger SC besuchen Partnergemeinde

Erstellt:

Kommentare

Freundschaftsspiel: die B-Jugend des GSC (l.) und das Team von La Clermontaise.
Freundschaftsspiel: die B-Jugend des GSC (l.) und das Team von La Clermontaise. © Privat

Ein ganz besonderes Trainingslager haben die B-Jugend-Fußballer des Gautinger SC abgehalten.

Gauting – Ziel der 13 Nachwuchskicker und sechs Betreuer rund um Trainer und Abteilungsleiter Oliver Stollbert, die sich mit dem Gemeindebus und zwei weiteren Autos auf den Weg machten, war Gautings Partnergemeinde in Südfrankreich, Clermont l’Hérault. Dort warteten viele sportliche und kulturelle Veranstaltungen.

Untergebracht waren die GSC-Fußballer am nahe gelegenen Lac du Salagou. Auf dem dortigen Campingplatz unterhält die Gemeinde Gauting im Rahmen ihrer Partnerschaft eine Hütte. „Dieser Sportaustausch zwischen dem GSC und dem französischen Club La Clermontaise ist eine Premiere und ein Verdienst von Lutz Tietz, der sich dafür im Vorfeld eingesetzt hat“, sagte Stollbert. Die Initiative zum Projekt war zudem vom Gautinger Städtepartnerschaftsverein DFEV ausgegangen. Neben Fußball standen ein Abstecher zum Gymnasium, eine Stadtbesichtigung in Montpellier mit Besuch des deutschen Konsulats in Montpellier, ein Ausflug nach Sète ans Mittelmeer sowie der Besuch des sehenswerten Marktes in Clermont und einer „Roller Dance Disco“ auf dem Programm.

Höhepunkt der Reise war das Freundschaftsspiel gegen die Mannschaft von La Clermontaise. Vorausgegangen war ein intensives Training der Jugendlichen aus Gauting und Clermont l’Hérault, das vom französischen Trainer Mathis Redoul bilingual durchgeführt wurde. Am Ende behielten die Gastgeber mit 6:2 die Oberhand. Die Gautinger hoffen nun auf eine freundschaftliche Revanche im kommenden Jahr in der neu umbenannten Lutz-Tietz-Arena in Gauting.  (mm)

Auch interessant

Kommentare