FCI im Sinne einer Spitzenmannschaft

Glanzlos aber erfolgreich: Ehret trifft bei 1:0

+
Nils Ehret war gegen die TuS Holzkirchen mit dem Kopf erfolgreich.

FC Ismaning – Im Frühjahr werden in den Fußballligen keine Schönheitspreise vergeben, sondern nur schmucklose Punkte. Der FC Ismaning hat seinen Weg gefunden und ist mit nun vier glanzlosen Siegen in Serie an die Spitze gestürmt.

Das 1:0 (1:0) beim TuS Holzkirchen passte da wieder einmal ziemlich gut ins Bild.

Wer zu spät kommt, wird vom Leben bestraft und so mussten die Zuschauer pünktlich die Plätze einnehmen für den Höhepunkt des Nachmittags. Eine Ismaninger Ecke in der 2. Minute brachte das schnelle 1:0 durch einen Kopfball von Nils Ehret. Für den ehemaligen Heimstettener war das auch gleichbedeutend sein erstes Saisontor.

Und dann kam die große Ruhe auf dem Feld. Die Ismaninger hatten in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, aber keine wirklichen Torchancen. Immer wieder kam der letzte Pass nicht an und wurde zu ungenau gespielt, um eventuell die Führung noch etwas beruhigender zu gestalten.

Holzkirchen ist bekannt dafür, seit eh und je den Fußball im Hauruck-Verfahren zu praktizieren. Das war auch am Samstag nicht anders bei den Bemühungen, den Ausgleich in einem schwachen Landesligaspiel zu erzwingen. Die Gastgeber droschen einen langen Ball nach dem anderen nach vorne und sorgten so nicht mit Geniestreichen für eine permanente Gefahr, sondern mit der Summe der Richtung Strafraum fliegenden Bälle.

Die Ismaninger standen hinten aber ganz gut und leisteten sich nicht den Blackout, auf den Holzkirchen spekulierte. Und so wurde es für das Gehäuse des FCI nur einmal richtig eng. In der 75. Minute krachte ein Schuss an die Latte und den Abpraller klärte dann der Doppelpack-Mann der Vorwoche Korbinian Beck in höchster Not.

Die Ismaninger bleiben glanzlos vor dem FC Deisenhofen, der sich mit einem 4:0-Torfestival gegen Eching den ersten Dreier 2016 holte. Eine Entscheidung fiel dieses Wochenende dennoch, weil der drittplatzierte VfB Hallbergmoos wieder nicht gewann und damit im Aufstiegsrennen weg vom Fenster ist. Wenn die Kicker aus dem Nachbarort kommendes Wochenende nach Ismaning kommen, gibt es da nur noch ein Lokalderby und nicht mehr das Spiel zweier Bayernliga-Bewerber. Ismaning und Deisenhofen spielen ab jetzt den direkten Aufstieg und die Relegation zur Bayernliga unter sich aus. Und da geht es nur um Ergebnisse, nicht aber um Schönheitspreise.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Weber: "In Essen würde er vor 9.000 Zuschauern spielen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare