Ex-Löwe beim SV Heimstetten

Berkant Göktan taucht nicht im Training auf

+
Wie lange hält der SV Heimstetten noch an Berkant Göktan fest?

SV Heimstetten - Das Kapitel zwischen Berkant Göktan und dem SV Heimstetten dürfte seinem Ende entgegen gehen.

Nach dem Ausfall von Daniel Steimel hofft Trainer Rainer Elfinger, "dass jetzt eben andere in die Bresche springen.“ Dafür wohl nicht in Frage kommen wird Berkant Göktan – ein Thema, zum dem sich Elfinger am liebsten gar nicht mehr äußern würde. So bestätigt der Trainer lediglich, dass der Ex-Profi bislang nicht im Training aufgekreuzt ist – entgegen seiner Ankündigung, im neuen Jahr noch einmal voll angreifen zu wollen. Viel lieber spricht Elfinger über den zweiten Heimstettner Neuzugang. Wie berichtet, ist dies Alexandros Tanidis, der zuletzt beim TSV 1860 München II kickte und auf den der Coach große Stücke hält: „Er ist ein kantiger Innenverteidiger – und genau so einen Spieler wollte ich haben.“

Erstes Testspiel am 8. Februar

Diese Woche sind die Regionalliga-Fußballer des SV Heimstetten ins Mannschaftstraining eingestiegen. Das erste Testspiel wartet am 8. Februar vor heimischer Kulisse um 14 Uhr gegen den Landesligisten TuS Pfarrkirchen. Die weiteren Vorbereitungspartien sind am 12. Februar bei der SpVgg Unterhaching (19 Uhr), am 15. Februar beim FC Unterföhring (13 Uhr), am 19. Februar beim SV Pullach (19 Uhr), am 22. Februar zu Hause gegen Türkgücü Ataspor (14 Uhr) und am 1. März im Sportpark gegen den FC Pipinsried (14 Uhr).

Die Pflichtspielpremiere in diesem Jahr steht dann bereits eine Woche vor dem ersten Spieltag an: Am 1. März empfängt der SV Heimstetten den FC Memmingen um 14 Uhr zu einem Nachholspiel. Eine Woche später folgt ebenfalls zu Hause um 14 Uhr das Duell gegen den direkten Abstiegskonkurrenten TSV 1860 Rosenheim.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
TSV Zorneding: Festakt zum 100-jährigen Bestehen abgesagt
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
Schwabl: „Wir werden noch verstärkter in das NLZ investieren“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
BFV-Präsident Koch: „Abbruch ist allerletzte Option“
SV Anzing: Trainerduo Uzun und Dolanjski hört im Sommer auf
SV Anzing: Trainerduo Uzun und Dolanjski hört im Sommer auf

Kommentare