Grün-Weiß statt Schwarz-Weiß

Wolfratshausen - Fünf Wölfe-Kicker um den ausgebooteten Andi Lattner wechseln zur DJK Waldram

Wolfratshausen/Waldram - Es ist derzeit das Tagesgespräch unter den Fußballinteressierten in Wolfratshausen: Mitten während der Saison haben fünf Kicker den Traditionsverein TSV Wolfratshausen verlassen - darunter auch die Routiniers Andi Lattner und Manuel Ziegler - und sind über den Kanal zur DJK Waldram gewechselt.

Im Sommer hatten die Wölfe nach der verpassten Rückkehr in die Kreisklasse einen neuen Trainer verpflichtet: Für Predrag Radosevic kam Michael Harreiner. „Wir wollen weg von unserem Image, eine Fahrstuhlmannschaft zu sein und mehr Kontinuität reinbringen“, betonte Fußball-Abteilungsleiter Thomas Metz damals. „In den vergangenen zehn Jahren ist uns das mit ständigen Trainerwechseln nie gelungen.“ In den ersten zwei Monaten lief es ganz gut, doch zur Winterpause fiel die Bilanz der Wölfe magerer aus als gedacht: Mit acht Punkten Rückstand zum Führungstrio liegt man auf Platz vier der A-Klasse 4. Die Verantwortlichen machten sich deshalb Gedanken über personelle Maßnahmen.(pen)

(Den kompletten Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe von Isar-Loisachbote/Geretsrieder Merkur)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TuS Holzkirchen: Tore für den Frustabbau
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten

Kommentare