1:1 gegen Deisenhofen

BCF: Gute Ansätze vor dem Test gegen die Löwen

+
Steffen Ga lm, der BCF-Coach, freut sich über den ersten guten Test.

BCF Wolfratshausen – Steffen Galm kann ziemlich grantig werden – insbesondere dann, wenn die ihm unterstellten Fußballer nicht das Potenzial abrufen (wollen), das in ihnen ruht.

Doch seit dem vollbrachten Aufstieg in die Bayernliga ruht vor allem einer: Steffen Galm – und zwar in sich. Tiefenentspannt rekapituliert der Trainer des BCF Wolfratshausen die ersten sechs Übungseinheiten nach Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs und das erste Testmatch, das seine Kicker mit einem 1:1 (0:1) – das Tor für den BCF schoss Daniel Wildgruber – beim Landesliganeuling FC Deisenhofen abschlossen. „Ein ordentlicher Auftakt gegen einen sehr ordentlichen Gegner“, sagt Galm und vertieft diese Aussage natürlich noch ein wenig.

Da wären die drei Neuzugänge zu nennen: Christian Duswald, Christopher Reitter und Sebastian Dietze. Die beiden ersteren kennt Galm zwar schon aus seiner Pullacher Zeit, doch die erste gemeinsame Woche in Farchet habe ihm gezeigt, so der Franke, „dass sie sinnvolle Verstärkungen für uns sind“. Gleiches gelte für den ehemaligen Miesbacher Dietze.

Gute Ansätze waren in Deisenhofen zu sehen, wo die Farcheter trotz sechs harter Einheiten in den Knochen und des großen, laufintensiven Platzes gefällig auftraten. Besonders in der zweiten Halbzeit „haben wir ein paar schöne Kombinationen gezeigt, auch wenn den Aktionen die Schärfe natürlich noch ein wenig fehlt“, befand Galm. Gefallen haben dem Coach ebenfalls Dietze („einige Klasseaktionen“) sowie Daniel Wildgruber im Zentrum – und dies nicht nur wegen seines Tores: „Der Daniel war sehr präsent.“

Doch bei aller Entspannung: Fehler und Versäumnisse blieben dem Trainer nicht verborgen. Vor Deisenhofens Treffer seien beide Farcheter Innenverteidiger nicht ganz auf der Höhe gewesen. Und nach dem Seitenwechsel, monierte Galm, „hätten wir noch zwei, drei Tore mehr machen können“.

Luft nach oben bleibt also. Womöglich wird dies der kommenden Test der BCF-Kicker noch schonungsloser aufdecken: Am morgigen Dienstag schlägt das U 23-Team des TSV 1860 München im Isar-Loisach-Stadion auf (Spielbeginn: 18.30 Uhr). Der Regionalligist wird die Farcheter deutlich mehr fordern als Deisenhofen. „Gut so“, sagt Galm entspannt und macht für dieses Spiel Werbung. Fußballfans sollten sich das ja nicht entgehen lassen, findet der BCF-Coach. Denn: „Wann kommen die Löwen schon mal nach Wolfratshausen.“  peb

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare