Toto-Pokal-Halbfinale

Haching im Duell beim Regionalliga-Primus Jahn

+
Im Saisonspiel ging es auch schon heiß her: Stürmer Markus Ziereis (li.) und Alexander Winkler (re.) kämpften um jeden Zentimeter.

SpVgg Unterhaching - Es ist – vorerst – das Spiel des Jahres für die SpVgg Unterhaching und der vorletzte Schritt in den DFB-Pokal 2016/17. Es geht also um viel im Toto-Cup-Halbfinale beim SSV Jahn Regensburg heute Abend (19 Uhr).

Bei der SpVgg sieht man sich beim Regionalliga-Primus nicht als Außenseiter. In der Liga trennen die Kontrahenten, letzte Saison gemeinsam aus der Dritten Liga abgestiegen, aktuell sieben Punkte, Regensburg hat sich nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase an die Tabellenspitze zurückgekämpft und klar Kurs auf die Aufstiegsspiele genommen. Als Erster des Klassements hätte man zudem einen Platz im DFB-Pokal sicher, den der Bayerische Verband seinem Meister reserviert. Den zweiten gibt’s für den Sieger des Toto-Cups. Diesen Titel will die SpVgg, zum vierten Mal nach 2008, 2012 und 2015.

Im „geilsten Stadion der Regionalliga“ erwartet Hachings Cheftrainer Claus Schromm „einen richtig geilen Pokalfight“. In dem der Gastgeber keineswegs die Favoritenrolle innehat: „Nein, Regensburg ist nicht Favorit“, sagt Schromm klipp und klar, „klar spielen wir auswärts und natürlich wird es richtig schwer. Aber ich sehe eine gute Chance, das Finale zu erreichen. Wir sind auf Augenhöhe.“

Dass Regensburg zwei Chancen auf eine Pokalteilnahme in der kommenden Saison hat, die SpVgg nur noch die eine, sieht Hachings Coach nicht als Nachteil: „Regensburg denkt zweigleisig, wir können uns voll auf den Pokal konzentrieren. Das ist nicht schlecht.“ Während der Jahn im Kampf um den Aufstieg jeden Punkt benötigt und auch das beste Personal, konnten sich die Hachinger auch personell schon vorbereiten. Schromm schonte in den beiden letzten Spielen Stammkräfte für das Halbfinale, am Freitag etwa Sascha Bigalke, den gerade erst wiedergenesenen Alexander Piller und Stürmer Markus Einsiedler. Bitter ist allerdings, dass sich Linksverteidiger Max Dombrowka gegen Fürth einen Innenbandanriss im Knie zuzog und für den Rest der Saison ausfällt.

Einsiedler sieht die Partie in der erst im Juli 2015 eröffneten Continental Arena (15.000 Plätze) ebenfalls als „offenes Spiel mit zwei ziemlich gleich starken Mannschaften. Da wird die Tagesform entscheiden.“ Der 1:0-Sieg am Freitag gegen Fürth „wird uns sicher noch einmal Auftrieb geben“, glaubt Einsiedler, der auch den Stellenwert des Toto-Cups unterstreicht: „Dieser Wettbewerb ist jetzt das Hauptaugenmerk. Wir können eigentlich nur noch ein Ziel haben: Uns für den DFB-Pokal zu qualifizieren. Mehr ist nicht mehr zu erreichen.“

Beim BFV weiß man um die Bedeutung des Spiels: Geleitet wird sie von Bundesliga-Schiedsrichter Wolfgang Stark. Sturmkollege Vitalij Lux, der gegen Fürth den Siegtreffer erzielt hatte, glaubt ebenfalls an eine realistische Chance: „Auch Regensburg ist schlagbar, die haben in den letzten Wochen einige Patzer gehabt. Wir schauen auf uns und machen da weiter, wo wir am Freitag aufgehört haben.“ Für den 26-Jährigen ist das Spiel „ein absolutes Highlight, das wir natürlich gewinnen wollen. Das Weiterkommen im Pokal hat absolut Priorität.“

Für Trainer Claus Schromm gibt es übrigens noch einen Grund, warum es mit einem Sieg gegen Regensburg klappen sollte: „Aller guten Dinge sind drei. Wir sind dran!“ In der Regionalliga verlor die SpVgg beide Duelle mit dem Jahn.

Text: Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Ex-Bundesliga-Manager über neue Aufgabe: "Wollte unbedingt wieder Rasen riechen“
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

13,90 €
Münchner Häuberl Pralinen
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare