Haching II: Gericht entscheidet Wertung nach Tordebakel

+
Keine Beschreibung vorhanden

Unterhaching – Die SpVgg Unterhaching II (U23) hat sich nach dem selbstverschuldeten Spielausfall des Heimspiels vor knapp zwei Wochen dafür entschieden, das letzte Heimspiel in diesem Jahr statt – wie sonst üblich – in Bad Aibling in Unterhaching auszutragen.

Das Bayernliga-Schlusslicht empfängt auf dem Kunstrasenplatz im Unterhachinger Sportpark an diesem Sonntag den SV Raisting (15 Uhr). „Hier können wir zu hundert Prozent sicher sein, dass auch alle Rahmenbedingungen stimmen“, sagt Florian Rensch, organisatorischer Leiter des Hachinger Nachwuchsleistungszentrums (NLZ). Das letzte Heimspiel gegen die DJK Vilzing am 9. November in Bad Aibling wurde vom Unparteiischen nicht angepfiffen, weil die Tore nicht ordnungsgemäß waren und das Spielfeld nicht vorschriftsmäßig markiert war (wir berichteten).

Die Gäste reisten kurzerhand ab. Die Wertung der Partie wird noch vom Sportgericht des Bayerischen Fußball- Verbandes (BFV) behandelt. Dieses Szenario wollte die SpVgg Unterhaching nicht noch einmal mitmachen. „Nach den ganzen Schwierigkeiten wollen wir jetzt da auf Nummer sicher gehen“, so Rensch. Wo die sieben verbleibenden Heimspiele im neuen Jahr ausgetragen werden, vermochte der NLZ-Leiter noch nicht zu sagen. Man stehe sowohl mit BFVSpielleiter Andreas Mayländer als auch mit dem für die Hachinger U23 zuständigen Deutschen Fußball- Internat (DFI) in Bad Aibling in Kontakt. „Ich gehe davon aus, dass eine Entscheidung noch in diesem Jahr fällt“, sagte Rensch.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer

Kommentare