Schromm: "Können mit Ergebnis gut leben"

Haching kann Schaldinger Beton nicht knacken

+
Thomas Steinherr und die Hachinger mussten sich gegen Schlading mit einem Unentschieden begnügen.

SpVgg Unterhaching - Der souveräne Spitzenreiter blieb zwar weiter ungeschlagen, die Nullnummer gegen die abstiegsgefährdeten Gäste aber war doch als große Überraschung zu bewerten.

Dabei hatte Hachings Trainer Claus Schromm vor dem Kontrahenten aus Niederbayern gewarnt: „Gegen Schalding-Heining haben wir uns in der Vergangenheit immer schwer getan, diese Serie hat sich auch diesmal fortgesetzt.“ Die Gäste agierten mit einer Fünferkette in der Abwehr und machten dem Tabellenführer das Leben schwer. Aber die Hachinger leisteten sich auch ungewohnt viele Abspielfehler und agierten viel zu umständlich, wobei einige Stammkräfte zuerst auf der Ersatzbank saßen.

Nach einer Stunde wechselte Schromm kräftig durch, brachte auch Torjäger Stephan Hain, doch trotz bester Chancen gelang diesmal kein Treffer. Hachings Keeper Stefan Marinovic musste einige Mal beherzt zugreifen, denn die Gäste hatten einige gute Kontermöglichkeiten. „Wir fanden nicht die richtige Mischung, können aber mit dem Ergebnis gut leben, Schalding-Heining hat sich den Punkt redlich verdient“, lautete das Fazit von Schromm. Während sich bei den Hachingern der Ärger nach der mageren Vorstellung in Grenzen hielt, feierten die Gäste aus Passau die Punkteteilung wie einen Sieg.

Text: Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Natalie Geisenberger macht Babypause
Natalie Geisenberger macht Babypause
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach

Kommentare