Haching lebt noch!

+
Keine Beschreibung vorhanden

SpVgg Unterhaching - Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte die SpVgg Unterhaching ihrem Präsidenten gar nicht machen können: Nach sieben sieglosen Drittligaspielen in Serie (s...

SpVgg Unterhaching - Ein schöneres Geburtstagsgeschenk hätte die SpVgg Unterhaching ihrem Präsidenten gar nicht machen können:

Nach sieben sieglosen Drittligaspielen in Serie (sechs Niederlagen, ein Remis) und dem Punktabzug durch den DFB holte die Mannschaft um Cheftrainer Claus Schromm am Freitagabend endlich mal wieder drei Punkte. Vor 5000 Zuschauern setzten sich die Bayern mit 2:1 (0:0) gegen Hansa Rostock durch.

Für Unterhaching trafen Alon Abelski (60.) und Yannic Thiel (64., Foulelfmeter). Über den verwandelten Strafstoß freute sich Schromm ganz besonders, weil seine Schützlinge in dieser Saison bereits mehrfach am Punkt gescheitert waren. Eine kleine Kritik übte er dennoch: „Wir hätten nach dem 2:0 das dritte Tor machen müssen, dann wäre es ruhiger geworden.“ So verkürzte Hansas Oliver Hüsing (75.) noch auf 2:1.

Nach dem erlösenden Abpfiff genoss Unterhachings Präsident Schwabl dann zuerst ein Weißbier und tags drauf seinen 49. Geburtstag. Denn dank des Dreiers klettert die SpVgg vom zweiten auf den ersten Abstiegsplatz. Das rettende Ufer ist nur noch einen Punkt entfernt.

Am Dienstag feiert übrigens Cheftrainer Schromm seinen 46. Geburtstag. Und es wäre nur fair, wenn die Spieler auch ihn beschenken würden, am besten mit einem Sieg am Sonntag (14 Uhr) bei Stuttgart II.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"

Kommentare