Harte Nuss für die SpVgg

Haching hat Respekt vor Haidhausener Kunstrasen

+
Maximilian Nicu wird wegen einer Sprunggelenksverletzung nicht in Haidhausen auflaufen.

SpVgg Unterhaching - Auf die SpVgg Unterhaching wartet am heutigen Dienstag (19 Uhr) im Achtelfinale des bayerischen Pokalwettbewerbs mit der SpVgg 1906 Haidhausen eine unangenehme Aufgabe.

Gegen die drei Klasse tiefer spielende Mannschaft von Ex-Haching-Jugendtrainer Helmut Volz geht der Regionalligist zwar als Favorit ins Rennen. Der Klassenunterschied dürfte aufgrund des kleinen Kunstrasenplatzes an der Sankt-Martin-Straße jedoch weitaus geringer ausfallen als gemeinhin anzunehmen.

Der Regionalligist ist vor dem im Vorjahr in die Bezirksliga aufgestiegenen Giesinger Verein jedenfalls vorgewarnt. SpVgg-Trainer Claus Schromm hat sich den aktuellen 13. der Bezirksliga Nord zwei Mal schon angeschaut. „Man sieht die Handschrift von Helmut Volz. Sie versuchen, Fußball zu spielen und haben mit dem einen oder anderen Ex-Hachinger auch eine Qualität in der Offensive“, sagt Schromm über die Münchner.

Auf den Untergrund haben sich die Rot-Blauen mit zwei Trainingseinheiten auf dem eigenen Kunstrasenplatz im Unterhachinger Sportpark noch einmal speziell vorbereitet. Ausreden dürfe es diesbezüglich keine geben. Schromm ist dennoch zurückhaltend: „Wir gehen mit gemischten Gefühlen in das Spiel auf Kunstrasen rein.“

Will die in der Liga zuletzt mit drei Siegen in Serie formstarke SpVgg ebenso wie in dieser Saison beim DFB-Pokal teilnehmen, muss der bayerische Pokal gewonnen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es inklusive der heutigen Partie gegen den Münchner Kreissieger noch vier weiterer Erfolge. „Wir haben den Anspruch, beim Kreissieger weiterzukommen“, betont Schromm.

Im ersten von vier Endspielen kann Schromm auf einen ähnlichen Kader wie zuletzt zurückgreifen. Lediglich Maximilian Nicu muss wegen einer Verletzung am Sprunggelenk pausieren. Der Ex-Bundesligaspieler verletzte sich beim 5:0 der Hachinger am vergangenen Freitag in Memmingen. Eine genaue Diagnose zur Verletzung erwartet die SpVgg in den kommenden Tagen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt

Kommentare