Hachinger Harmlosigkeit wird bestraft

+
Christian Ziege will mit harter Arbeit zurück in die Erfolgsspur finden.

SpVgg Unterhaching - Neuerlicher Rückschlag für die SpVgg Unterhaching in der 3. Liga: Nach zuletzt vier Punkten aus zwei Spielen unterlag das Team von Trainer Christian Ziege dem VfB Stuttgart II zuhause mit 0:1.

Dabei sahen die 1750 Zuschauer drückend überlegene Gastgeber, die – wieder einmal – hochkarätige Chancen vergaben. Im ereignisarmen ersten Abschnitt hatten lediglich Yannic Thiel, der für den verletzten Fabian Götze zum Einsatz kam, sowie Pascal Köpke Tormöglichkeiten. Dies sollte sich nach dem Wechsel ändern. Phasenweise belagerten die Hachinger den gegnerischen Strafraum – erfolglos. Die größte Chance vergab Andreas Voglsammer in der 62. Minute. „Den muss ich einfach machen, dann läuft es ganz anders“, meinte der Stürmer.

Die Inkonsequenz vor dem gegnerischen Tor rächte sich. In der 77. Minute staubte VfB-Spieler Jerome Kiesewetter zum 0:1 für die Gäste ab. „Ein unnötiger Ballverlust. Das Gegentor passte irgendwie zu diesem Spiel“, sagte Ziege. Torhüter Michael Zetterer, der den zuletzt starken Felix Ruml wieder ablöste, war fassungslos: „Bei unseren vielen Chancen kann man dieses Ergebnis nicht glauben.“ Trainer Ziege blickte nach der Enttäuschung gleich wieder nach vorne: „Die nächste Woche müssen wir hart arbeiten und uns dann in Cottbus besser verkaufen.“

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare