Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga

Die A-Junioren der SpVgg Unterhaching und Trainer Alexander Schmidt (l.) bejubeln den Aufstieg in die Bundesliga. FOTO: SPVGG UNTERHACHING

Unterhaching – Die U19 der SpVgg Unterhaching hat sich im letzten Heimspiel der Saison mit 5:1 gegen den FV Illertissen durchgesetzt. Damit ist die Mannschaft nicht mehr von Tabellenplatz eins zu verdrängen. Da half Verfolger FC Deisenhofen auch der 5:0-Heimsieg gegen Viktoria Aschaffenburg nichts mehr. Die Unterhachinger U19 spielt in der kommenden Saison also wieder in der Bundesliga, der FC Deisenhofen bleibt in der Bayernliga.

Von Beginn an war den Rot-Blauen anzumerken, dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollten. Während zahlreiche Chancen ungenutzt blieben, wurde Illertissen bei Kontern brandgefährlich. Kurz vor der Halbzeit gelang es dann Thomas Keller den Führungstreffer zu markieren. Nach der Pause ließen die Hachinger den Gästen mehr Raum, weshalb Illertissen einige Male aussichtsreich vors Tor der Vorstädter kam. Dennoch erzielte Justin Gaigl das 2:0 für die Hachinger. Ab diesem Zeitpunkt lief es bedeutend besser. Mit einem Eigentor der Gäste und einem sehenswerten Freistoßtreffer von Justin Gaigl erhöhten die Rot-Blauen auf 4:0. Zwar erzielten die Illertissener noch den Anschlusstreffer, ehe erneut Justin Gaigl mit seinem dritten Treffer an diesem Tag den 5:1-Endstand herstellte. Mit Abpfiff der Partie stand dann der Aufstieg der A-Junioren fest. Die Mannschaft feierte mit einem gemeinsamen Essen im VIP-Haus.

Das nächste und letzte Spiel der Saison findet am kommenden Sonntag um 13 Uhr beim FC Memmingen statt.  

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Schromm fordert vom DFB mehr Geld für Einsatz von Talenten
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel

Kommentare