Hachings Feuer lodert nur 15 Minuten

+
„Das ist für mich unerklärlich“: Cheftrainer Christian Ziege wundert sich, warum die SpVgg Unterhaching nur eine Viertelstunde lang Gas gibt und dann Preußen Münster fast kampflos das Feld überlässt

SpVgg Unterhaching - Diesmal war’s trotz aller mutigen Ansagen eine ziemlich eindeutige Sache: 15 starke Minuten, danach chancenlos. Die SpVgg Unterhaching erlebte beim schmeichelhaften 0:2 bei Preußen Münster einen Rückfall in schlechte Zeiten.

Trainer Christian Ziege fand es nach dem Abpfiff „schade, dass die Jungs das, was wir uns vorgenommen haben, nur eine Viertelstunde lang umgesetzt haben“, und konnte seine Enttäuschung nicht verbergen. Das Aufbäumen gegen Dresden vor zwei Wochen, das mit dem 3:0 und einer tollen Vorstellung die lange Durststrecke beendet hatte, war im Preußenstadion schon wieder Vergangenheit.

Dabei legte Haching auch in Münster los wie die Feuerwehr. Andreas Voglsammer lupfte im Anschluss an Lucas Hufnagels schöne Vorarbeit schon nach sieben Minuten die Kugel knapp übers Tor. Drei Minuten später wurde Kenny Redondos Schuss gerade noch abgeblockt, Stefan Haas’ Nachschuss knallte an den Pfosten. Der Start ließ einiges erwarten von der SpVgg – doch sehr schnell war das Feuer erloschen.

Als Münster nach 14 Minuten mit der ersten Chance in Führung ging, knickten die Gäste bereits vollständig ein. Kara hatte im Strafraum Markus Schwabl und Mario Erb ausgetanzt und cool zum 1:0 eingeschoben, eine ganz schwache Abwehr-Performance. Der folgte noch vor der Pause eine Menge Glück. Schöneberg zielte an die Querlatte, Michael Zetterer – mit Abstand Hachings Bester – parierte toll gegen Bischoffs Freistoß. Von Unterhaching war nichts mehr zu sehen, was Ziege nicht verstehen konnte: „Ich habe in der Halbzeit zu den Jungs schon gesagt, dass es für mich unerklärlich ist, warum wir nach einer Viertelstunde aufhören, Fußball zu spielen. Wir hatten in diesen 15 Minuten mehr Spielanteile und zwei hundertprozentige Chancen.“

Das Aufbäumen nach der Kabinenansprache blieb aus, die SpVgg lieferte eine der enttäuschendsten Saisonleistungen ab und war am Ende noch bestens bedient, dass Münster erst in der Nachspielzeit mit einem Konter durch Scherder auf 2:0 erhöhte. Bischoff hatte im zweiten Durchgang noch einmal die Latte getroffen (53.), Zetterer erneut bärenstark gegen den Ex-Hachinger Abdenour Amachaibou gerettet (69.), Lucas Hufnagel in höchster Not nach einem Kopfball von Bischoff geklärt (73.). „Glückwunsch an Münster“, so Ziege, „die haben das nach unserer starken Anfangsphase richtig gut gemacht und sich den Sieg redlich verdient.“

Das mussten auch die Spieler schließlich zugeben. „In den ersten 15 Minuten hätten wir ein Tor machen müssen, dann geht das vielleicht anders aus“, sagte Keeper Michael Zetterer, „aber wir haben defensiv nicht so gut gearbeitet wie gegen Dresden und sind in viele Konter reingelaufen. Insgesamt war die Mannschaftsleistung nicht so gut.“ Auch Fabian Götze gestand ein, dass „Münster das Spiel verdient gewonnen hat, auch wenn wir in den ersten Minuten riesige Torchancen hatten. Sie haben uns über den Großteil des Spiels dominiert und einfach cleverer agiert.“ „Wir hatten unsere Chancen, die wir halt nutzen müssen, erst danach hat Münster ins Spiel gefunden“, sagte Kenny Redondo. „Leider haben wir einige Großchancen liegenlassen“, so Thomas Hagn, „in der Anfangsphase waren wir am Drücker. Aber wir waren nicht konsequent genug im Abschluss.“

Münster kletterte durch den neunten Saisonsieg an die Tabellenspitze der Dritten Liga, die SpVgg rutschte nach der neunten Niederlage wieder ein Stückchen (bis auf drei Punkte) Richtung Abstiegszone. Nächste Partie ist zum Abschluss der Vorrunde am kommenden Samstag (14?Uhr) das Heimspiel gegen den Tabellen-Sechsten FC Rot-Weiß Erfurt.

Die Stimmen:

Christian Ziege (Chef-Trainer – SpVgg Unterhaching):

Glückwunsch an Preußen Münster. Sie haben sich den Sieg redlich verdient. Ich habe in der Halbzeit zu den Jungs schon gesagt, dass es für mich unerklärlich ist, warum wir nach einer Viertelstunde aufhören Fußball zu spielen. Wir hatten in diesen 15 Minuten auf jeden Fall mehr Spielanteile und zwei hundertprozentige Torchancen. Danach hat es Münster richtig gut gemacht. Ich finde es schade, dass die Jungs das, was wir uns vorgenommen haben nur eine Viertelstunde lang umgesetzt haben.

Ralf Loose (Chef-Trainer – SC Preußen Münster):

Man hat von der ersten Minute an ein richtig attraktives Fußballspiel gesehen. Beide Mannschaften waren offensiv eingestellt. In der einen oder anderen Situation haben wir sicher das Quäntchen Glück gebraucht, um keinen Gegentreffer zu kassieren. Das Führungstor von Mehmet Kara hat dann auch unserer Abwehr mehr Sicherheit gegeben.

Fabian Götze (Abwehrspieler - SpVgg Unterhaching):

Preußen Münster hat das Spiel verdient gewonnen, auch wenn wir in den ersten Minuten riesige Torchancen hatten. Sie haben uns über den Großteil des Spiels dominiert und einfach cleverer agiert.

Kenny Redondo (Mittelfeldspieler - SpVgg Unterhaching):

In den ersten 15 Minuten haben wir das Spiel dominiert. Wir hatten unsere Chancen, die wir nutzen müssen. Münster hat danach besser ins Spiel gefunden und prompt den Führungstreffer erzielt.

Thomas Hagn (Abwehrspieler - SpVgg Unterhaching):

Wir waren in der Anfangsphase am Drücker und haben leider einige Großchancen liegen gelassen, weil wir nicht konsequent genug im Abschluss waren. Nach dem 1:0 hat Münster die Defensive gestärkt und auf Konter gelauert.

 

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare