Burghausen übernimmt die Tabellenführung der Regionalliga

Hama Tsoumou schießt Wacker an die Spitze

+
Hama Tsoumou erzielte das Tor des Tages im Spiel gegen die SpVgg Unterhaching.

SV Wacker Burghausen - Drei sieglose Partien in Serie, das hat es bei der SpVgg Unterhaching schon lange nicht mehr gegeben.

Wie beim unglücklichen 1:2 in Regensburg präsentierte sich das Team von Trainer Claus Schromm auch gegen Burghausen als spielerisch gleichwertiger Gegner, aber erneut fiel die Chancenverwertung mangelhaft aus. Der Hachinger Coach nahm trotzdem sein Team in Schutz: „Wir hatten in den letzten drei Partien genügend Möglichkeiten, wenn man die vergibt, muss man sich nicht wundern, dass es nur zu einem Punkt gegen Rain reichte.

Aber die Leistung stimmt mich total optimistisch, wir haben noch viel Entwicklungspotential“. Diesmal waren die Gäste etwas gieriger auf den Erfolg, Wacker wollte unbedingt die Tabellenführung erobern. Entsprechend aggressiv und teilweise überhart ging die Mannschaft des Ex-Löwen Uwe Wolf zu Werke. Nach einem Patzer in der Hachinger Abwehr erzielte Hama Tsoumou den entscheidenden Treffer (21.). In der Folge vergaben Alexander Piller und Thomas Steinherr die besten Ausgleichsmöglichkeiten. Nach langer Verletzungspause feierte Jonas Hummels in der hektischen Schlussphase sein Comeback, ändern konnte er nichts mehr. „Am Mittwoch erwartet uns eine ähnlich schwere Aufgabe wie heute“, glaubt der Hachinger Trainer.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran

Kommentare