Tabellendritter SV Bruckmühl zu Gast

Heimspiel in der Fremde für die HSG Föching Schliersee

Statt in der Batusa-Halle spielen die Handballer der HSG Föching Schliersee in der Realschul-Halle Miesbach.
+
Statt in der Batusa-Halle spielen die Handballer der HSG Föching Schliersee in der Realschul-Halle Miesbach.

Die Handballer der HSG Föching Schliersee müssen ausweichen. Aufgrund der gesperrten Batusa-Halle wird am Sonntag in der Miesbacher Realschul-Turnhalle gespielt.

Föching/Schliersee – Die Handballer der HSG Föching Schliersee gehen eigentlich mit dem Heimvorteil im Rücken in ihre nächste Partie in der Bezirksliga 2. Zu Gast ist am Sonntag um 13.30 Uhr der SV Bruckmühl. „Aber ein richtiges Heimspiel ist es eigentlich nicht“, sagt Michael Hahn, der sich bei der HSG das Traineramt mit Carmen Theer teilt.

HSG Föching Schliersee spielt in Miesbach

Denn aufgrund der gesperrten Batusa-Halle, müssen die Handballer in die Turnhalle der Realschule Miesbach (Simon-Schmid-Straße 22a) ausweichen. Aber einen Vorteil gibt es definitiv, die Föchinger und Schlierseer haben gegen den Tabellendritten nichts zu verlieren. „Wir können ohne Druck aufspielen. Die wichtigen Spiele kommen im Februar.“ Bis dahin will sich die HSG Spielpraxis holen. Denn auch personell sieht es am Sonntag mal wieder mau aus.  

jpa

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare