Erste Partie der BSG

Harreiner fordert: „Unseren eigenen Stiefel spielen“

+
Florian Harreiner (2 v. li.) erwartet mit seiner Mannschaft den FC Parsdorf II. 

Die BSG Markt Schwaben startet mit einem Heimspiel in die neue Saison. Am Sonntag kommt die Reserve des FC Parsdorf zum Team von Trainer Florian Harreiner. 

Auch wenn die Generalprobe für den verspäteten Punktspielbetrieb daneben ging (2:3 gegen Putzbrunn II), so ist Markt Schwabens Trainer Florian Harreiner doch optimistisch, dass sein Team erfolgreich aus den Startlöchern kommt. „Wir dürfen uns nur nicht erneut dem Gegner anpassen, sondern unseren eigenen Stiefel spielen.“ Zumal auf heimischem Rasen an der Finsinger Straße.  hw

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
David Becker: Schiedsrichter ohne Gehör
TSV Erling-Andechs nutzt Corona-Pause zum Blutspenden und zur Typisierung
TSV Erling-Andechs nutzt Corona-Pause zum Blutspenden und zur Typisierung
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Dachauer Jugendtrainer: „Die sozialen Kontakte fehlen allen sehr“
Veronika Wöhrl vermisst eine „richtige Mannschaft“
Veronika Wöhrl vermisst eine „richtige Mannschaft“

Kommentare