Heckel sorgt für perfekten Einstand

+
Frank Schmöller und sein Team knüpften Regionalliga-Absteiger Rosenheim drei Punkte ab.

SV Pullach - Einen Start nach Maß hat der SV Pullach erwischt. Bei Regionalliga- Absteiger 1860 Rosenheim verbuchte Frank Schmöllers Mannschaft dank Richard Heckels Treffer kurz vor dem Seitenwechsel (45.) im ersten Saisonspiel direkt die ersten drei Punkte.

Restlos zufrieden aber war der 47-jährige Ex-Profi trotzdem nicht, er sprach sogar von einem „Stotterstart“. Eine „schreckliche erste halbe Stunde“ hätte sein Team abgeliefert, lamentierte Schmöller. „Null Spielrhythmus“ sei erkennbar gewesen, „das hat mich nach unserer guten Vorbereitung doch überrascht“. Allmählich jedoch „haben wir uns freigeschwommen“, berichtete der SVP-Coach, gekrönt von Heckels goldenem Treffer.

Der 28-jährige Kapitän köpfte eine Freistoßflanke Gianluca Simaris ein, im zweiten Abschnitt sei seine Elf „dann besser gestanden“, meinte Schmöller. Obwohl seine Mannschaft die Begegnung „ab der 75. Minute abgezockt nach Hause gespielt“ habe, hätte er anschließend „allen klar gemacht, dass ich am Mittwoch gegen Dachau eine deutliche Steigerung erwarte“.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen

Kommentare