Heimstetten: Ehret und Seferings fallen aus

+
Keine Beschreibung vorhanden

SV Heimstetten - Das Schambein ist ein winkelförmiger Knochen im Becken, von dessen Existenz die meisten Menschen nichts wissen – es sei denn, sie betreiben Leistungssport.

Denn bei dieser Gruppe kommt eine Entzündung des Schambeins besonders oft vor; allen voran männliche Fußballer trifft es. Beim SV Heimstetten kämpfen derzeit gleich zwei Spieler mit einer solchen Schambeinentzündung: Innenverteidiger Nils Ehret und Simon Seferings fallen laut Manager Michael Matejka wohl noch bis zur Winterpause aus. Das Duo fehlt also auch in der Partie beim SV Schalding-Heining, dem letzten Auswärtsspiel des Jahres (Samstag, 14 Uhr).

Die Gastgeber haben zuletzt vier Niederlagen kassiert und sind dadurch wieder gefährlich nahe an die Abstiegszone geraten. Noch etwas schlechter steht der SVH da: Nach zwei Niederlagen rangiert der Klub auf einem Relegationsplatz. Umso wichtiger sind für Heimstetten die beiden letzten Partien vor dem Winter, jeweils gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf: Eine Woche nach dem Auftritt in Schalding empfängt der Regionalligist den 1. FC Nürnberg II, der aktuell unmittelbar hinter dem SVH in der Tabelle liegt.

Voraussichtliche Aufstellung: Krasnic, Kubina, De La Motte, Paul, Toy, C. Schmitt, D. Schmitt, Häfele, Ünver, Majdancevic, Ammari.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Schlottner: "Nordkorea ist Geheimfavorit"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Sieghart über seinen Nationalmannschafts-Wunsch: "Titel sind mein Ansporn"
Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"
Ärger bei Wacker: "Wolf schwebt über dem Verein"

Kommentare