Bei Schneeregen gedanklich noch in der Therme

Heimstetten kassiert erste Niederlage gegen U19 des FCA

+
Lukas Riglewski erzielte einen der beiden Treffer für Heimstetten.

SV Heimstetten - Nun hat’s auch den SV Heimstetten erwischt: Beim 2:4 im Testspiel gegen den FC Augsburg kassiert der Bayernligist die erste Niederlage in der Vorbereitung nach zuvor vier Siegen in Serie, unter anderem gegen die Regionalligisten aus Rain und Unterhaching.

Dabei hatte der FCA nicht wie ursprünglich geplant seine Zweite Mannschaft in den Sportpark geschickt, die ebenfalls in der vierthöchsten Spielklasse antritt, sondern sein U19-Team.

Doch bei Schneeregen und eisigem Wind spielten die jungen Augsburger den SVH eine Halbzeit lang an die Wand, sodass es beim Stand von 0:3 in die Kabinen ging. „Die erste Hälfte war überhaupt nicht gut“, bemängelt Trainer Heiko Baumgärtner. „Ich hatte das Gefühl, dass einige Spieler mit ihren Gedanken vielleicht noch in den Thermen Erding sind, wo wir am Abend zuvor waren.“ Erst nach der Pause wachten die Heimstettner auf und kamen durch Treffer von Lukas Riglewski und Dominik Schmitt (Elfmeter) auf 2:3 heran. In der Folge hatte der SVH mehrere dicke Chancen, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Stattdessen trafen die Gäste mit dem Schlusspfiff zum 2:4-Endstand.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen

Kommentare